PDF-Erstellung leicht gemacht

PDF-Generierung auf Basis von PHP, FPDF und LIMBAS
Kommentare

Die Generierung von PDF-Dokumenten mit dynamischen Inhalten bleibt nach wie vor ein spannendes Thema. Für die Programmierung in PHP stehen dafür zwei Erweiterungen bereit. Die PDFlib, die für eine kommerzielle Nutzung von PDFlib eine Lizenzgebühr verlangt, oder FPDF, die sowohl für die private als auch für die kommerzielle Nutzung kostenlos ist.

Dieser Artikel beschreibt die Erstellung und Gestaltung von dynamischen PDF-Dokumenten mithilfe des LIMBAS-Frameworks und FPDF, ohne das Rad neu erfinden zu müssen. Die PDF-Vorlage kann komfortabel über den Browser erstellt werden, wobei die einzelnen Elemente mit der Maus verschoben und angepasst werden können. Erst tiefergreifende Anforderungen benötigen einen programmiertechnischen Eingriff. In einem praktischen Beispiel erstellen wir ein Produktdatenblatt, dessen Konzeption sowohl grundlegende und weiterführende Elemente als auch praktische Tipps beinhaltet. Um ein dynamisches Dokument erstellen zu können, benötigen wir zunächst eine Datenquelle, die die Inhalte zur Verfügung stellt. Abb. 1: Benötigte TabellenfelderAbb. 1, +Dies wird in aller Regel mit einer Datenbank realisiert. Mit LIMBAS als Datenbankfrontend ist es ein leichtes, die benötigten Tabellen zu erzeugen und zu füllen. Der erste Schritt besteht darin, eine Produkttabelle mit den notwendigen Feldern in LIMBAS zu erstellen. Dieser geben wir den Namen Artikel. Danach können wir der erzeugten Tabelle die gewünschten Felder hinzufügen. Abb. 2: Ansicht der ArtikeltabelleAbb. 2, +Für unser Beispiel benötigen wir die Felder ArtikelNr, Name, Beschreibung, Art, Nettopreis, Eigenschaften und Bild. Nach einem Reset, um LIMBAS die getätigten Änderungen registrieren zu lassen, kann die Tabelle über den Arbeitsplatz im linken Menü aufgerufen und mit Daten gefüllt werden (Abb. 2).

HinweisHinweis

Dieses Beispiel ist bereits in der LIMBAS-Beispieldatenbank umgesetzt und kann dort getestet werden.

Im zweiten Schritt erzeugen wir die eigentliche Berichtsvorlage. Dafür öffnen wir in der Administrationsebene von LIMBAS, über den Menüpunkt BERICHTE, die Berichtsübersicht und erzeugen einen neuen Bericht mit dem Namen Produktdatenblatt, indem wir den Namen in das entsprechende Formularfeld eingeben und die gewünschte Tabelle der Datenherkunft (in unserem Fall Artikel) auswählen (Abb. 3). Danach werden wir auf die Editorenoberfläche der erzeugten Berichtsvorlage weitergeleitet. Der Berichtseditor besteht aus einer leeren A4-Vorlage und einer Werkzeugleiste (Abb. 4). Die Maße, der Font und der Rahmen können in der Werkzeugleiste angepasst werden.

Abb. 3: Erzeugung des Berichts »Produktdatenblatt«Abb. 3, +Abb. 4: Berichtsvorlage mt Kontextmenü und WerkzeugleisteAbb. 4, +

 

 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -