PhantomJS 1.7: Headless Browser verbessert Cookie-Handling
Kommentare

Der kopflose Browser PhantomJS startet mit Version 1.7 durch und verbessert Cookie-Handling, unterstützt Keyboard-Events und implementiert ein Modul-System nach Vorlage von CommonJS oder Node.js. Weitere

Der kopflose Browser PhantomJS startet mit Version 1.7 durch und verbessert Cookie-Handling, unterstützt Keyboard-Events und implementiert ein Modul-System nach Vorlage von CommonJS oder Node.js. Weitere Neuerungen könnt Ihr den Release Notes entnehmen.

„Blazing Star“ heißt der jüngste Spross von Ariya Hidayat, mit dem Ihr Eure Test-Automatisierung vorantreiben könnt. Hinter PhantomJS verbirgt sich eine WebKit-Engine, die „headless“, also ohne sichtbares Rendering, über die Kommandozeile gesteuert wird und Eure Website aus der simulierten User-Perspektive auf Fehler im JavaScript durchforstet. Die Anwendung von PhantomJS hat in letzter Zeit stetig zugenommen, wie sich an der allgemeinen Resonanz ablesen lässt.

Wie Ihr PhantomJS in praktisch einsetzt oder in Euer Continuous-Integration-System integriert, könnt Ihr im Wiki erfahren. Zum Download ist PhantomJS als Windows-Binary, OS X Binary oder Ubuntu-10.4-Paket erhältlich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -