PHP 5.5 mit hash_pbkdf2, Passwort-API, Gettern und Settern, Generators, etc.
Kommentare

PHP 5.5 nimmt Gestalt an: Auf der Developer Conference in Hamburg hat Pierre Joye den Status quo von PHP-next vorgestellt:
Nativer PBKDF2-Support
Mit der neuen Funktion hash_pbkdf2() lassen sich Kryptographie-Methoden

PHP 5.5 nimmt Gestalt an: Auf der Developer Conference in Hamburg hat Pierre Joye den Status quo von PHP-next vorgestellt:

Nativer PBKDF2-Support

Mit der neuen Funktion hash_pbkdf2() lassen sich Kryptographie-Methoden nativ anwenden. Die C-Implementierung wird erheblich schneller arbeiten als PHP-Erweiterungen derselben Funktionalität. Die wichtigsten Parameter wie &#36algo, &#36salt, &#36length und weitere findet Ihr im RFC.

Simple Password API

Um dieselbe Nische kümmert sich das vereinfachte Passwort-API. md5() und sha512() sind nicht mehr gut genug, lassen diese sich mittlerweile mit Wald- und Wiesen-Grafikkarten im Nu knacken. Doch die Arbeit mit crypt() war einigen PHP-Entwicklern zu kompliziert. Mit dem neuen API in PHP 5.5 soll sich das ändern. Details dazu findet Ihr im entsprechenden RFC.

Getter und Setter

Zugriffsfunktionen können Eigenschaften von Objekten abfragen (get) oder ändern (set). Zu der Syntax, den verwendeten Operatoren und den Implementationen erfahrt Ihr mehr im RFC.

Generators

Mit Generatoren lassen sich Zeiger leichter implementieren. In bisherigen PHP-Versionen war dies mit meterlangem Boilerplate-Code verbunden. Mit dem Yield-Keyword lassen sich bestimmte Werte aus dem Iterator senden oder abrufen. Mehr zu Generators und der Yield-Syntax findet Ihr im RFC.

array_column()

Mehrdimensionale Arrays können dank array_column() in PHP 5.5 nativ spaltenweise ausgelesen werden. Bisher sind dazu Methoden wie PDOStatement::fetchColumn() nötig, die auf Grund ihrer komplexen Schleifen unnötig viel CPU-Zeit kosten. Mehr zu den Parametern und Ausgabewerten, sowie Beispiele gibt es im RFC.

empty() akzeptiert beliebige Ausdrücke als Argument

Bislang schluckte empty() nur Variablen. Jetzt ist es egal, welche Ausdrücke als Argument übergeben werden. Anfänger sollen damit besser zurechtkommen. Außerdem ist die Syntax etwas lesbarer als das Umschiffen von empty(func()) mit !func(). Mehr dazu im RFC.

&#36INTL, Klassennamen, Parameter Skipping, Finally

Weitere Neuerungen stellt Joye in eigenen Beispielen im Slideshare vor:

Falls Ihr selbst Anregungen für PHP habt: Erstellt einen RFC oder fördert die Diskussion bestehender Requests for Comments. Hardcore-Spiezialisten unter Euch dürfen sich den in C geschriebenen Kern auch in GitHub Forken und eigene Core-Features erstellen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -