Neues aus der CakePHP-Backstube

CakePHP 3.6.8 bringt Optimierungen und Bugfixes
Keine Kommentare

Das Core-Team des PHP Frameworks CakePHP hat ein neues Maintenance-Release verabschiedet. CakePHP 3.6.8 behebt Bugs des Entwicklungszuges Red Velvet CakePHP 3.6. Zusätzlich optimiert es die Deprecation-Docstrings sowie die API Dokumentation für il8n-Funktionen.

Etwas über zwei Wochen nach dem Release von CakePHP 3.6.7 steht 3.6.8 in den Startlöchern. Es bringt einige Optimierungen sowie Bugfixes mit sich. Neu ist, dass der session.use_strict_mode nun standardmäßig aktiviert ist. Darüber hinaus wurde die API Dokumentation für i18n-Funktionen verbessert. Router::ur1() gewährleistet nun, dass App.base auch auf URLs angewandt wird, die in CLI-Kontext generiert wurden. Neben der Überarbeitung der entity class name inflection für Multi-word-table-Klassen sollen auch die Docstrings für Deprecations erweitert worden sein.

Was ist CakePHP?

Bei CakePHP handelt es sich um ein Open-Source-Webframework, welches in PHP geschrieben ist und die Erstellung von Web-Applikationen durch einen flexiblen Datenbankzugriff sowie ein leistungsstarkes Scaffolding-System vereinfachen soll. Es weist Parallelen zu Ruby on Rails auf und greift auf das Schema des Model View Controller (MVC) zurück. Der PHP Cake befindet sich seit 2005 in der Backstube, mit dem Ziel, die Konfigurationsmöglichkeiten auf das Nötigste zu reduzieren (Convention over Configuration).

Die Besonderheit von CakePHP liegt bei der geringen Anforderung an den Webserver. Es wird keine separate Datenbank für die Anwendung benötigt, da die Nutzung von Datenbanktabellen über Präfixe erfolgt.

Weiterführende Informationen finden Sie in den CakePHP 3.6.8 Release Notes. Das Update zu CakePHP 3.6.8 gibt es bei GitHub.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -