PHP

Gutenberg ist in Version 6.5 erschienen

Gutenberg 6.5 ist da: Social-Media-Block und automatisches Speichern
Keine Kommentare

Das Update für den WordPress-Editor Gutenberg bringt einige neue Features und Bugfixes mit. Gutenberg 6.5 wartet mit einem neuen Social-Media-Block in verschiedenen Layouts auf. Zudem wurde die Funktion des automatischen Speicherns eingeführt. Neu ist auch, dass Blöcke direkt aus dem Block Inserter heraus neu installiert werden können – wir schauen auf die Details.

Neues aus dem Hause WordPress: Das Entwicklerteam hinter dem Projekt Gutenberg hat ein Update bereitgestellt. Gutenberg 6.5 ist da und bringt unter anderem einen Block für den Social-Media-Bereich. Die neuste Version hat aber auch, wie der Blog-Beitrag verrät, einige Bugfixes im Gepäck.

Gutenberg 6.5: Social-Media-Block implementiert

Die neue Version von WordPress‘ Standardeditor stellt einen Social-Media-Block zur Verfügung. Der Nutzer bekommt eine Reihe von Social Media Plattformen, wie Twitter, Facebook oder Instagram vorgeschlagen. Mit einem Klick auf das entsprechende Symbol und dem Eintragen eines URL, beispielsweise zu einem Nutzerkonto, kann der Nutzer die Buttons aktivieren.

Gutenberg 6.5: Der neue Block für Social Media (Quelle: https://github.com/WordPress/gutenberg/pull/16897)

Nach der Aktivierung der Social Media Buttons kann der Nutzer via Block Style zusätzlich über das Layout des Blocks entscheiden.

Gegen Datenverlust: automatisches Speichern

Um Datenverlust auch bei instabiler Internetverbindung vorzubeugen, soll Version 6.5 Untersützung für lokales automatisches Speichern bieten. Jegliche vorgenommenen Änderungen, beispielsweise am Inhalt oder dem Titel, werden alle 15 Sekunden lokal gespeichert. Zudem soll der Nutzer eine Warnung erhalten, die ihm die Möglichkeit bietet, lokale Änderungen wiederherzustellen – sofern diese verfügbar sind.

Gutenberg 6.5: Überarbeitung der Autosave-Funktion (Quelle: https://github.com/WordPress/gutenberg/pull/16490)

Neu ist auch, dass Gutenberg 5.6 das Hinzufügen neuer Blocks ermöglichen soll, die noch nicht lokal verfügbar sind. Der Nutzer kann neue Blöcke auf direktem Weg aus dem Block Inserter installieren – sofern die erforderliche Berechtigung vorliegt.

Gutenberg 6.5: Blöcke können aus dem Block Inserter heraus installiert und neu hinzugefügt werden (Quelle: https://make.wordpress.org/core/2019/09/19/whats-new-in-gutenberg-18-september/)

Es handelt sich dabei um ein experimentelles Feature. In Kürze soll ein spezieller Aufruf zum Testen veröffentlicht werden, wie dem Veröffentlichungsbeitrag entnommen werden kann.

Zahlreiche Bugs behoben

Neben den genannten Features stehen mit Gutenberg 6.5 auch einige Bugfixes bereit. Beispielsweise wurde der Fokusring eines ausgewählten Blocks seitlich abgeschnitten, wenn sich Blöcke zu nah an den Kanten befinden. Dies soll im neuen Update nun nicht mehr so sein.

Nähere Informationen zu weiteren Features und Bugfixes in Gutenberg 6.5 finden sich im Blog-Beitrag sowie im Changelog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -