Neue Version enthält zahlreiche Verbesserungen

HHVM 3.9.0 ist erschienen
Kommentare

Mit HHVM 3.9.0 ist die nächste Version der von Facebook entwickelten Hip Hop Virtual Machine erschienen. Im Gepäck hat sie vor allem zahlreiche Verbesserungen sowie einige neue Features – etwa eine neue TC-Garbage-Collection.

In einem Blogpost im HHVM-Blog hat Paul Bissonnette die Highlights der neuen HHVM-Version vorgestellt.

HHVM 3.9.0 bringt viele Verbesserungen für Runtime und Performance

Im Vordergrund der neuen HHVM-Version stehen vor allem umfangreiche Verbesserungen bei der Performance sowie des Type-Checkers und für die Runtime. Dazu gehört zum Beispiel die Einführung eines neuen Library-Funktionssets für die Arbeit unter Shapes und die Implementierung eines neuen Types zur Repräsentation von Foo::class-Strings. Ebenso erhält die Runtime eine neue Speicherfunktion für das Pooling von Curl-Handles zwischen einzelnen Requests. Auch ein neues Runtime-Setting zum Zurückholen von Memory aus dem Translation-Cache zählt zu den vorgenommenen Runtime-Verbesserungen.

Besonders nützlich dürften Entwickler allerdings die neue TC-Garbage-Collection finden – insbesondere, wenn sie regelmäßig Crashes erhalten, die von den der Erschöpfung des Translation Caches herrühren. Allerdings sollten Entwickler beachten, dass es sich bei der neuen TC-Garbage-Collection derzeit noch um ein experimentelles Feature in HHVM 3.9.0 handelt.

HHVM 3.9.0 löst Version 3.3 als LTS-Release ab

HHVM 3.9.0 beinhaltet die internen Releases „Nash“, „Osborne“ und Park“. Zudem löst die neue Version auch HHVM 3.3 als Long-Term-Release ab und soll dementsprechend für die nächsten zwölf Monate maintained werden. Gleichzeitig bleibt auch der Support von HHVM 3.6 LTS für weitere sechs Monate erhalten.

Die neue Version steht auf GitHub zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -