Aktuelle Joomla!-Version bringt PHP-7-Support

Joomla! 3.5 ist da
Kommentare

Schon im November erschien die erste Beta-Version von Joomla! 3.5, doch das Release der Stable-Version ließ lange auf sich warten. Nachdem die Veröffentlichung von Anfang Dezember auf Mitte Februar verschoben wurde, ist jetzt endlich Joomla! 3.5 erschienen.

Der letzte Release Candidate von Joomla! 3.5 ist gerade eine knappe Woche alt – und diesmal hat das Entwickler-Team hinter dem beliebten Content-Management-System sein Versprechen gehalten: Joomla! 3.5 ist final erschienen. Die aktuelle Version des 3.x-Zweigs hat gleich 34 neue Features spendiert bekommen, darunter Support für PHP 7. Im Joomla!-Blog hat das Entwicklerteam die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst.

Hallo, Joomla! 3.5

Lange erwartet, nun endlich da: Joomla! 3.5 Die neue Version des CMS geizt auch nicht mit neuen Features – gleich 34 Neuerungen umfasst das Release. Die wohl spannendste ist die vollständige PHP-7-Unterstützung, die für eine enorme Leistungssteigerung für Websites sorgen dürfte. Der Support für PHP 7 hat für einen geringen Bruch in der Abwärtskompatibilität gesorgt, der allerdings laut des Entwickler-Teams keine großen Auswirkungen haben sollte.

Zudem hat Joomla! 3.5 ein neues E-Mail-Plugin spendiert bekommen, das regelmäßig nach Joomla!-Updates und Bug Fixes sucht. Des Weiteren gibt es ab sofort ein sogenanntes Statistics-Collection-Plugin, mit dem das Content-Management-System einige grundlegende Daten wie etwa zur genutzten Joomla!- und PHP-Version sammelt und zum besseren Verständnis der User-Base auswertet.

Joomla! 3.5

Joomla! 3.5, Quelle: https://www.joomla.org/announcements/release-news/5654-joomla-3-5-is-here.html

Außerdem wurden Editor-Schaltflächen zur Symbolleiste hinzugefügt, sodass kein Scrollen mehr nötig ist. Die Kategorieverwaltung zeigt jetzt die Anzahl der veröffentlichten, unveröffentlichten und verworfenen Artikel in jeder Kategorie an. Dadurch soll das Verwalten einer Website einfacher werden. Auch das Protostar-Template lässt sich mit einer eigenen user.css-Datei jetzt sicher anpassen und Änderungen gehen so nicht verloren.

Joomla! legt zudem großen Wert auf Flexibilität und gute User Experience: Backend und Frontend wurden in der aktuellen Version komplett überarbeitet, sodass ein großer Schritt hin zur mobilen Tauglichkeit gemacht wurde. Des Weiteren können Bilder per Drag-and-Drop in den TinyMCE-WYSIWYG-Editor verschoben werden.


Ausführliche Informationen zu allen neuen Features und Änderungen bietet der oben erwähnte Blogpost; dort steht Joomla! 3.5 auch zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -