Joomla! meets Bootstrap

Joomla! 4.0 wird gekoppelt mit Bootstrap 5 ausgeliefert
Keine Kommentare

Auf der Zielgeraden zum Release des CMS Joomla! 4.0 wurden auf Seiten der Entwickler und Community einige weitreichende Entscheidungen getroffen. So wird die neue Version trotz vieler Diskussionen nun mit Bootstrap 5 geliefert. Das lohnt einen Blick hinter die Kulissen.

Ende der letzten Woche wurde eine kontrovers geführte Diskussion in der Joomla! Community neu entschieden, die weitreichende Änderung wurde gleichzeitig per Blog-Beitrag bekannt gegeben: Joomla! 4.0 wird mit Bootstrap 5 gekoppelt. Bis dato war klar, dass Joomla! 4 in Kombination mit Bootstrap 4 veröffentlicht wird. Zur besseren Einordnung der Entscheidung ist es hilfreich zu wissen, dass die Einbindung von Bootstrap selbst bei Joomlanern nicht unumstritten ist. Aus Mangel an Manpower haben sich die Befürworter des CSS-Frameworks in der Community 2012 durchgesetzt. Seit der Veröffentlichung von Joomla 3.0 ist Bootstrap 2 im Joomla-Kern enthalten.

Der Vorteil hierbei ist, dass Layouts auf gängige und erprobte Bootstrap-Funktionen zurückgreifen und nicht individuell für Joomla entwickelt werden müssen. Als nachteilig hat sich eine Abhängigkeit herausgestellt. Die Version 2 des CSS-Framework, welche zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Joomla! 3 topaktuell war, galt ein Jahr später als veraltet. Alle Welt nutzt seit Mitte 2013 Bootstrap 3. Und die Jahreszahlen sprechen für sich. Weil Joomla! semantische Versionierung einsetzt, ist ein Wechsel innerhalb der Hauptversion nicht möglich, da eine Schnittstellenkompatibilität bei einer Anhebung des CSS-Framework nicht gewährleistet wäre. Dieses Dilemma verschlimmert sich, weil die Entwicklung der neuen Hauptversion von Joomla! sich verzögert.

Zur Zeit steht Bootstrap 5 in den Startlöchern. Deshalb breitet sich in der Joomla! Community die Angst aus, das ihre eigene neue Hauptversion zum Zeitpunkt der Veröffentlichung schon auf ein veraltetes CSS-Framework setzt, was es zu verhindern gilt. Die letzte Diskussion hat zu der weitreichenden Änderung geführt. Zwei Punkte sind bei dieser Entscheidung bemerkenswert. Zum einen ist Bootstrap 5 selbst nicht endgültig fertiggestellt, sondern im Beta-Stadium. Zum anderen bricht das Open Source CMS sein eigenes Versprechen, nach der ersten Beta-Version keine bahnbrechenden Änderungen mehr einzuführen. Aus diesem Grund hat das Produktion Leadership Team (PLT)  die umstrittene Entscheidung ausführlich begründet und hervorgehoben, dass es die Entwicklung des Bootstrap-Projekts intensiv verfolgt und so einzuschätzen weiß.

International PHP Conference

Frameworkless – the new black?

by Carsten Windler (KW-Commerce GmbH)

Getting started with PHP-FFI

by Thomas Bley (Bringmeister GmbH)

JSON-Schema von 0 auf 100

by Ingo Walther (Electronic Minds GmbH)

IT Security Camp 2021

Interview mit Christian Schneider zum Thema „DevSecOps“

DevSecOps ist, bezogen auf Security-Checks, die logische Fortführung der Automatisierung im DevOps-Sinne

IT-Security Experte, Christian Schneider

Christian ist als freiberuflicher Whitehat Hacker, Trainer und Security-Coach tätig. Als Softwareentwickler mit mittlerweile 20 Jahren Erfahrung, fand er 2005 seinen Themenschwerpunkt im Bereich IT-Security.


Anfangs tendierten die Mitglieder des PLT dazu, kein Risiko einzugehen, ein Pull Request mit einer möglichen Implementierung hat die Meinung im Team allerdings geändert. Die schnellen Fortschritte überzeugten davon, die Umstellung auf Bootstrap 5 zum jetzigen Zeitpunkt durchzuführen. Hierbei wurden sofort Nägel mit Köpfen gemacht und der neue Code wurde kurz nach der Veröffentlichung der Entscheidung in die Entwicklungsversion aufgenommen. Die Testversion steht via GitHub als Nighly Build zum Download bereit.

Welche Fragen bei der Entscheidung eine Hauptrolle spielten und die Antworten dazu sind im entsprechenden Blogpost  im Einzelnen erläutert.

Daran, dass zur Sicherstellung einer problemlosen Aktualisierung zwei Versionen gleichzeitig veröffentlicht werden hat sich nichts geändert. Neben der neuen Hauptversion Joomla! 4.0 wird die Nebenversion Joomla! 3.10 erscheinen.

Der genaue Veröffentlichungstermin von Joomla! 4.0 kann zu gegebener Zeit in der Roadmap entnommen werden, schon jetzt bekannte Probleme in Bezug auf die Abwärtskompatibilität sind ebenfalls bereits einsehbar.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -