Außerdem: Wichtige Security-Updates für PHP 5.4, PHP 5.5 und PHP 5.6

PHP 7 Beta 3 veröffentlicht
Kommentare

Das PHP-Core-Team hat gleich drei neue Updates veröffentlicht. Neben PHP 5.4.44, PHP 5.5.28 und PHP 5.6.12 wurde auch wenige Wochen vor dem angepeilten Termin für den ersten Release Candidate die dritte Beta von PHP 7 freigegeben.

Bei den Updates für die PHP-5.x- und PHP-5.6-Reihe handelt es sich dabei um wichtige Sicherheitsupdates, das allen Entwicklern, deren Applikationen auf einem dieser Zweige aufbauen, dringend ans Herz gelegt wird. Doch auch PHP 7 hat wichtige Security-Fixes spendiert bekommen

PHP 7 Beta 3

Die wichtigsten Neuigkeiten zuerst: das Team hat wenige Wochen nach dem Release der zweiten Beta-Version die dritte Beta von PHP 7 freigegeben. In über 200 Commits sollen 33, darunter auch 11 sicherheitsrelevante, Bugs gefixt worden sein.

Betroffen von den Änderungen sind der Core, in dem unter anderem die Probleme mit finally behoben wurden, Curl, IMAP, Opcache, OpenSSL, Phar, Phpdbg, SOAP, SPL und einige weitere Kleinigkeiten.

Eine vollständige Übersicht über alle Änderungen bietet die NEWS-Datei auf GitHub. PHP 7 Beta 3 steht ab sofort für Windows– und alle anderen Systeme zum Download bereit.

PHP 5.4.44

Auch PHP 5.4 hat mit dem Bugfix-Release 5.4.44 ein wichtiges Update spendiert bekommen. Bei allen elf gefixten Bugs handelt es sich um sicherheitskritische Fixes in den Bereichen Core, OpenSSL, Phar, SOAP und SPL.

Einen Überblick über alle Änderungen findet man im entsprechenden Changelog. PHP 5.4.44 steht ebenfalls für Windows– und alle anderen Systeme zum Download bereit.

Ein wichtiger Hinweis am Rande: der 5.4er-Zweig von PHP nähert sich langsam aber sicher seinem End of Life. Aller Voraussicht nach im September, spätestens jedoch im Oktober – abhängig davon, welche Issues in der Zwischenzeit noch entdeckt werden – ist Schicht im Schacht. Langsam aber sicher ist es also an der Zeit, sich eine Update-Strategie zurecht zu legen.

PHP 5.5.28

Das (zum aktuellen Zeitpunkt) letzte Release in der Reihe ist PHP 5.5.28, das die selben sicherheitskritischen Bugfixes enthält wie auch PHP 5.4.44. Auch diese Version steht für Windows– und alle anderen Systeme zum Download bereit.

Auch zu dieser Version gibt es eine wichtige Neuigkeit: PHP 5.5.28 ist das erste Security-Release für den 5.5er-Zweig der Sprache. Ab sofort wird es also keine regulären Bugfix-Releases mehr geben, da der aktive Support seit dieser Veröffentlichung eingestellt wurde und PHP 5.5 in den Security-Support übergegangen ist.

Langsam aber sicher kommt man also nicht mehr umhin, sich eine Update-Strategie zumindest auf PHP 5.6 zu überlegen. Wo wir gerade dabei sind …

… und PHP 5.6.12

In sprichwörtlich letzter Minute wurde auch noch der 5.6er-Zweig der Sprache mit einem Update versehen. PHP 5.6.12 enthält neben 12 sicherheitskritischen Updates natürlich auch Bugfixes in den Bereichen Core, CLI Server, GD, ODBC und OpenSSL. Details findet man im Changelog.

Da sowohl PHP 5.4 als auch PHP 5.5 nicht mehr mit Bugfixes versorgt werden, ist das also die Version, auf die man aktuell setzen sollte. Das Core-Team hat für alle Umsteigewilligen diverse Migrationsanleitung veröffentlicht, unter anderem auch von PHP 5.5.x nach PHP 5.6.

Wer dennoch lieber auf PHP 7 warten möchte, der muss sich übrigens nicht mehr all zu lange gedulden. Laut Release-Plan soll am 20. August der erste Release Candidate von PHP 7 veröffentlicht werden. Die Zukunft ist also nah!

 

 

Aufmacherbild: vector illustration of violet shield with elephant von Shutterstock / Urheberrecht: gdainti

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -