Gleichzeitig markiert PHPUnit 4.8 das Ende einer Ära

PHPUnit 4.8 veröffentlicht [Update]
Kommentare

Sebastian Bergmann hat PHPUnit in Version 4.8 veröffentlicht. Es enthält einige kleinere Verbesserungen, setzt auf PHPDBG und ist auf einem guten Weg, bereit zu sein für PHP 7.

Mit dem aktuellen Release von PHPUnit 4.8 läutet Sebastian Bergmann das Ende einer Ära ein: es soll das letzte Release der 4er-Reihe sein. Doch bevor wir dazu kommen, sollten wir zunächst einen Blick auf die aktuelle Version werfen.

PHPUnit 4.8

PHPUnit 4.8 hat einige kleinere Verbesserungen spendiert bekommen, wie beispielsweise die @testWidth-Annotation oder die Kommandozeilenoption –no-coverage, mit der die in der Konfigurationsdatei hinterlegten Informationen zum Code Coverage ignoriert werden.

Im Zuge des Releases wurde auch die Bibliothek PHP_CodeCoverage, die dafür zuständig ist, die Code-Coverage-Informationen zu verarbeiten, aktualisiert. Sie ist nun auch in der Lage, Code-Coverage-Informationen in PHP-7-Infrastrukturen zu sammeln und zu verarbeiten, ohne dabei auf externe Extension wie Xdebug angewiesen zu sein – was insofern hilfreich ist, als dass Xdebug noch keinen Support für PHP 7 bietet. Der PHP-7-eigene Debugger PHPDBG wurde kürzlich um die Funktionalität erweitert, Code-Coverage-Informationen in PHP 7 zu sammeln.

Ebenfalls mit diesen Änderungen wurde der HHVM-Treiber von PHP_CodeCoverage aktualisiert, um auf die Änderungen in der HipHop Virtual Machine zu reagieren.

Weitere Detail und Hintergründe findet man in der offiziellen Release-Ankündigung.

PHPUnit 5

Wie bereits erwähnt, ist PHPUnit das letzte Release der 4er-Reihe des Unit-Testing-Frameworks – und somit auch das letzte PHPUnit, das PHP 5.3, PHP 5.4 und PHP 5.5 unterstützt. Diese Versionen sind, wie wir heute bereits gemeldet haben, zum Teil kurz vor dem EoL oder, wie im Falle von PHP 5.3, bereits seit einiger Zeit begraben.

Die kommende Version, PHPUnit 5, wird daher nur noch Support für PHP 5.6 und PHP 7 bieten. In diesem Zuge wird auch jede Funktionalität, die aktuell als „deprecated“ markiert ist, aus dem Core entfernt.

Wer aktuell noch auf PHPUnit 4.8 angewiesen ist, wird übrigens noch ein Jahr – bis zum 7. August 2016 – mit Bugfixes versorgt. Danach gehört dieses Kapitel der Vergangenheit an.

[Update]
Wie Sebastian mich gerade darauf hingewiesen hat, haben sich in die Meldung zwei kleinere Fehler eingeschlichen. Zum einen wird Xdebug nach wie vor unterstützt, nur leider bietet es eben noch keinen Support für PHP 7.Darüber hinaus ist PHPUnit 4.8 noch nicht ganz bereit für PHP 7:

Zwar hatte PHPUnit 4.7 schon einige Änderungen in Vorbereitung auf PHP 7 – und PHPUnit 4.8 hat jetzt noch mehr … aber die richtige PHP 7-Kompatibilität kommt erst mit PHPUnit 5. Einige der notwendigen Änderungen gehen leider mit BC Breaks einher und haben es daher leider nicht mehr in die 4er Reihe geschafft.

Danke für die Richtigstellung!

 

 

Aufmacherbild: End Of Trail sign post von Shutterstock / Urheberrecht: Zack Frank

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -