Neue Features und Bug-Fixes in PHPUnit 5.4.0

PHPUnit 5.4.0 ist erschienen
Kommentare

PHPUnit 5.4.0 wurde veröffentlicht. Das Release enthält einige kleinere Verbesserungen und hat sogar zwei neue Features spendiert bekommen: eine neue Methode zum Erstellen eines Test-Doubles und eine neue Konfigurationsoption.

Sebastian Bergmann hat auf GitHub die neueste Version des PHP-Testing-Frameworks PHPUnit, PHPUnit 4.5.0, vorgestellt. Neben zwei neuen Features gab es auch einige Änderungen und Verbesserungen. Zudem verabschiedet sich die neue Version von ein paar Altlasten in Form von als deprecated markierten Methoden.

PHPUnit 5.4.0

Das Spannendste gibt’s gleich zu Anfang: So wurde in PHPUnit 5.4.0 die Methode PHPUnit_Framework_TestCase::createMock() hinzugefügt, die das Erstellen von Test-Doubles ermöglicht. Das Ganze wird über Best-Practice-Defaults realisiert. Entsprechen diese Voreinstellungen den eigenen Wünschen nicht, kann die getMockBuilder()-Methode verwendet werden, um die Test-Double-Erzeugung über ein Fluent Interface anzupassen.

Zudem wurde die Konfigurationsoption registerMockObjectsFromTestArgumentsRecursively in PHPUnit 5.4.0 hinzugefügt. Steht sie auf true, werden Arrays und Objektgraphen, die mittels @dataProvider in Tests übergehen, rekursiv auf Mock-Objekte überprüft. Auf diese Weise können sie das vordefinierte Verhalten und die Erwartungswerte auch in einer Test-Methode beibehalten.

Go for PHP Developers

mit Terrence Ryan (google)

Everything you need to know about PHP 7.2

mit Sebastian Bergmann (thePHP.cc)

In PHPUnit 5.4.0 gab es auch einige kleinere Änderungen: Die Methoden PHPUnit_Framework_TestCase::getMock() sowie PHPUnit_Framework_TestCase::getMockWithoutInvokingTheOriginalConstructor() wurden als deprecated markiert. Außerdem wurde die Art, wie ein Logfile unter Nutzung der —log-junit-Option und der <log type="junit" target="..."/>-Konfiguration erstellt wird, aktualisiert; damit entspricht sie dem aktuellen Standard von JUnit. Des Weiteren wurden noch ein paar kleinere Änderungen an PHPUnit 5.4.0 vorgenommen, die im Changelog nachzuvollziehen sind.

Update: PHPUnit 5.4.1 und PHPUnit 5.4.2

In der Zwischenzeit sind bereits die beiden Minor-Versionen PHPUnit 5.4.1 und PHPUnit 5.4.2 erschienen. In PHPUnit 5.4.1 wurde PHPUnit_Framework_TestCase::getMockBuilder() von protected zu public geändert. Die JUnit-XML-Logfile-Formatänderung wurde in PHPUnit 5.4.2 wieder zurückgenommen, um die Abwärtskompatibilität wiederherzustellen.

Installation und Ausblick

PHPUnit 5.4.0 benötigt mindestens PHP 5.6. Installieren lässt sich die aktuelle Version über den Composer. Für Nutzer, die es gerne etwas einfacher hätten, steht das PHP Archive (PHAR) zur Verfügung. Die Datei muss lediglich heruntergeladen, ausgeführt und im entsprechenden Pfad abgelegt werden.

Die nächste Version von PHPUnit, PHPUnit 5.5, soll am 4. August erscheinen. Gemäß des Release-Prozesses wird PHPUnit 5 bis einschließlich 2. Februar 2018 Bug-Fixes erhalten.

Aufmacherbild: type spelling the word news on a vintage typewriter von Shutterstock / Urheberrecht: stocksolutions

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -