PSR-1 und PSR-2 verabschiedet und per CodeSniffer anwendbar

Eric Herrmann Redaktion

Die Framework Interoperability Group (FIG) hat die neuen Standards PSR-1 und PSR-2 per Mehrheitsentscheid angenommen und wird sie für gültig erklären. Diese Programmier-Richtlinien dienen dazu, unterschiedliche Bibliotheken und Frameworks gleichzeitig verwenden zu können und diese nach einheitlichen Standards bedienen zu können.

Angefangen hatte alles mit dem erfolgreichen PSR-0, das sich um das Autoloading von Klassen-Definitionen gekümmert hatte. Das zuständige FIG-Konsortium aus zwanzig Mitgliedern hat sich anschließend um eine Erweiterung des PSR bemüht, doch schon in ihren Anfängen kam es zum Streit zwischen Klaus Silveira und Paul M Jones, und zuletzt zwischen allen Mitgliedern in der Mailing List. Daher hat man sich dazu entschlossen, PSR-1 aufzusplitten in zwei Teile: PSR-1 kümmert sich gezielt um die Interoperabilität zwischen Frameworks und PSR-2 erweitert dies um stilistische Richtlinien. Fabien Potencier hat in seinem Tool PHP_CodeSniffer und dem dazugehörigen php-cs-fixer ein Werkzeug bereitgestellt, mit dem Ihr Eure bestehende Code-Basis auf PSR-1- und PSR-2-Konformität überprüfen könnt. Es behebe die meisten Fehler, heißt es in der Readme.
Geschrieben von

Eric Herrmann Redaktion

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei × 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>