Aktueller Stand des Zend Frameworks und Expressive

Erste Zend Framework Komponenten erhalten 3.0-Releases
Kommentare

Bereits im November letzten Jahres hat Matthew Weier O’Phinney versprochen, die Zend-Framework-User über den aktuellen Stand der Entwicklung von Zend Framework 3 auf dem Laufenden zu halten. Und da gibt es gute Nachrichten: die ersten Komponenten stehen nun bereits in Version 3.0 zur Verfügung.

Zu früh freuen sollte man sich jedoch nicht: noch funktionieren sie nicht mit bestehenden Zend-Framework-2-Applikationen, allerdings ist die Veröffentlichung von ZF-3.0-Komponenten ein wichtiger Schritt in Richtung des Releases von Zend Framework 3 – für das es allerdings immer noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum gibt. Doch auch darüber hinaus gibt es einige Neuerungen bei der ZF3-Initiative.

Erste ZF-3.0-Komponenten

Die größte Neuigkeit sind in jedem Fall die ersten 3.0-Releases einiger Komponente, etwa von zend-servicemanager, zend-eventmanager und zend-code. Während die ersten beiden Komponenten einen kompletten Rewrite der Internals beinhalten, mit der für eine bis zu vier Mal bessere Performance des Servicemanagers und des Event-Managers gesorgt werden soll, ist zend-code 3.0.0 vor allem für die Nutzung mit PHP 5.5, 5.6 und 7 überarbeitet worden und unterstützt nun auch Scalar Typehints, Return Typehints, Generators und Variadics.

Go for PHP Developers

mit Terrence Ryan (google)

Everything you need to know about PHP 7.2

mit Sebastian Bergmann (thePHP.cc)

Daneben erhielten auch einige andere Komponenten wichtige Updates, die den Weg für das Release von Zend Framework 3 ebnen sollen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • zend-expressive-helpers 1.4.0
  • Diactoros 1.3.3
  • zend-expressive-zendrouter 1.0.1
  • zend-servicemanager-2.7.0, zend-servicemanager 2.7.1, zend-servicemanager 2.7.2 und zend-servicemanager 2.7.3
  • zend-eventmanager 2.6.2

Außerdem wurden verschiedene Komponenten für die Arbeit mit zend-sevicemanager 3.0.0 und zend-eventmanager 3.0.0 refaktorisiert. Allerdings gab es hier keine neuen Versionen; die vorgenommenen Änderungen beziehen sich zunächst noch auf die jeweiligen Pull Requests oder die Entwicklungszweige der jeweiligen Komponenten.

Neues bei Expressive

Auch bei Expressive hat sich seit dem letzten Update einiges getan. So wurde vor allem der zuletzt erschienene Release Candidate 5 ausgiebig getestet – und hat dabei noch einige Problemstellen in dem Micro-Framework offenbart. Darum soll nun noch ein weiterer Release Candidate veröffentlicht werden, der vor allem die Middleware-Pipeline vereinfachen soll. Ebenso soll damit die Routing-Middleware in separates Routing und Versenden von Middleware aufgeteilt, die Auto-Registrierung der Routing-Middleware entfernt und das Route-Result-Observer-System deprecated werden.

Neben der Arbeit an Expressive und den Komponenten wurden aber auch weitere Pull Requests bearbeitet und dabei für eine Reihe von Fixes gesorgt. Alle Informationen zum aktuellen Stand der Arbeit am Zend Framework 3 bietet der oben genannte Blogpost von Matthew Weier O’Phinney.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -