PHPs Gastauftritt in Dallas
Keine Kommentare

Nein, hier geht es nicht um die Kultserie aus den späten siebziger Jahren – es ist schließlich kein Geheimnis mehr, wer auf
J. R. Ewing geschossen hat. Es geht vielmehr
um Codename Dallas von

Nein, hier geht es nicht um die Kultserie aus den späten siebziger Jahren – es ist schließlich kein Geheimnis mehr, wer auf J. R. Ewing geschossen hat. Es geht vielmehr um Codename Dallas von Microsoft, einem Projekt, dass auf Windows Azure aufsetzt.

Brian Swan ist PHP-Blogger von Microsoft und Dallas ist ein Informationsdienst von Microsoft. Worum es sich dabei genau handelt, hat Brian in seinem Blogeintrag Consuming „Dallas“ Data With PHP so zusammengefasst: OK. so „Dallas“ is.

  1. Data. (Some of it is free, some of it is „pay-as-you-go“.)
  2. Built on the Windows Azure Platform.
  3. Consumable via REST-based APIs.

Ziel seines Artikels ist es nun, zu zeigen, wie man auf Dallas-Daten mit PHP zugreifen kann. Dazu nutzt er das RESTful API sowie das PEAR-Paket HTTP_Request. Nachdem er erklärt hat, wie man sich für Windows Azure anmeldet, zeigt er mit zwei kurzen aber aussagekräftigen Beispielen, wie man Microsofts Cloud-Computing-Angebot nutzen kann. Wie Brian zu sagen pflegt: That’s it. Simple.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -