PhpStorm 7 ist fertig
Kommentare

Es ist so weit. Jetbrains hat die siebte Iteration seiner populären Entwicklungsumgebung PhpStorm fertiggestellt. Die Features dürften vielen von Euch schon bekannt sein, dennoch wollen wir sie noch

Es ist so weit. Jetbrains hat die siebte Iteration seiner populären Entwicklungsumgebung PhpStorm fertiggestellt. Die Features dürften vielen von Euch schon bekannt sein, dennoch wollen wir sie noch einmal zusammenfassen:

  • Voller Support für PHP 5.5
  • Verbesserte Einfärbung von PHP-Syntax (siehe Screenshot unten)
  • Verbessertes Darcula-Theme
  • Neue Refactoring-Möglichkeiten
  • Vagrant-Integration
  • SSH-Konsole und Remote Tools
  • Zend Framework 2 Tool
  • Symfony-Konsole (inklusive Tools für Laravel und Doctrine)
  • Drush
  • Google App Engine for PHP Support
  • Validierung der Debugger-Konfiguration
  • Möglichkeit, vom Debugger aus in die betreffende Funktion zu springen
  • Verbesserter Support von serverseitigem PHPUnit
  • Drupal-spezifische Features
  • Neue Plug-ins für Symfony2, Magento, CakePHP, Yii und weitere PHP-Frameworks
  • Das komplette Web-Toolkit, wie man es aus WebStorm 7 kennt

Das neue Code Highlighting sieht so aus wie im folgenden Screenshot:

PHP Storm 6 vs. 7: Der Code Highlighter lernt neue Farben - Screenshot www.jetbrains.com

Bilder und detaillierte Beschreibungen der neuen Features in PhpStorm 7 entnehmt Ihr dem „What’s new in PhpStorm 7?“ auf der JetBrains-Website. Es gibt eine kostenlose 30-Tage-Testversion für Windows, OS X oder Linux zum Download. Lizenzen kosten zwischen 26 und 179 Euro. Auf Anfrage kann man sich auch für eine kostenlose Lizenz qualifizieren.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -