Piwik 2 Beta 5 in den Startlöchern
Kommentare

Das Open Source Analytics Tool Piwik bereitet sich auf das zweite Major Release vor. Die ersten Features wurden bereits abgearbeitet, aber noch sind in vielen Bereichen Baustellen offen. Die Neuerungen

Das Open Source Analytics Tool Piwik bereitet sich auf das zweite Major Release vor. Die ersten Features wurden bereits abgearbeitet, aber noch sind in vielen Bereichen Baustellen offen. Die Neuerungen betreffen Data Tracking, High Traffic, Admin Settings, Analytics Platform und User Interface. Und während schon viele Bullet Points der To-do-Liste grün markiert wurden, stehen die folgenden noch aus:

  • Web Form Analytics
  • Neue Ziele
  • Ladezeit nach URL
  • Gesenkter Speicherbedarf beim Ranking Query
  • All Websites Dashboard nutzbar mit über 20.000 Websites
  • Accounts nach IP sperren bei fehlgeschlagenen Login-Versuchen
  • Zeitlich geplanter Verbesserungsbericht
  • Gruppierte Websites
  • Besucherprofile
  • Zusammenfassung von Trends und Analytics
  • Segmentierung
  • Hervorheben markanter Änderungen
  • Anzeige der durchschnittlichen Position für Google Keywords
  • Custom Alerts bei selbst festgelegten Events
  • jqplot-Graph der Verbesserungen
  • UI-Schalter zum Wechseln auf eine simplere Ansicht
  • Neue Email-UX
  • Extra Spalte für den prozentualen Anteil der Visits
  • Neue Features für das Row Evolution Feature

Näheres zu den Features erfahrt Ihr, wenn Ihr die einzelnen Punkte in dem Feature-Baum ausklappt. Die Beta 5 von Piwik 2 steht schon jetzt im Composer bereit. Der Code liegt unter GPL 3 auf GitHub. Also viel Spaß beim Testen und Committen!

Aufmacherbild: beta testing von Shutterstock / Urheberrecht: Aquir

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -