Piwik mobile: Analytics für unterwegs
Kommentare

Die Webanalyse-Software Piwik hat sich in den letzten Monaten zur beliebten Alternative zu Google Analytics gemausert, nicht zuletzt aufgrund der umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten über das API oder

Die Webanalyse-Software Piwik hat sich in den letzten Monaten zur beliebten Alternative zu Google Analytics gemausert, nicht zuletzt aufgrund der umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten über das API oder schlicht dem Umstand, dass die verarbeiteten Daten mit Piwik eben nicht bei Google, sondern auf dem eigenen Server liegen. Vor dem Hintergrund einer nicht immer eindeutigen deutschen Rechtsprechung zumindest hierzulande ein entscheidender Vorteil.

Für echte Analytics-Experten gibt es jetzt auch eine mobile Variante – Android oder iOS vorausgesetzt, lässt sich Piwik damit sprichwörtlich in die Tasche stecken, was die Echtzeitanalyse nicht nur jederzeit, sondern ab sofort auch von (fast) überall aus erlaubt.

Abb. 1: Piwik mobile – Web-Analytics für unterwegs

Der erste Prototyp der App, die im Android Market oder auch in Apples App Store kostenlos zur Verfügung steht, entstand während eines hausinternen Barcamps beim LAMP-Dienstleister Mayflower, der die fertige App dann in enger Zusammenarbeit mit dem Piwik-Team weiter entwickelte.

Grundlage der Anwendung bildet übrigens die Titanium-Plattform, mit der sich native mobile Anwendungen auf Basis gängiger Webtechnologien entwickeln lassen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -