Productivity Power Tools für Visual Studio 2012
Kommentare

Die altbekannten Productivity Power Tools sind nun auch für Visual Studio 2012 verfügbar. Waren Quick Find, der Solution Explorer und der Add-Reference-Dialog noch Teil der VS 2010 Tools, haben sie

Die altbekannten Productivity Power Tools sind nun auch für Visual Studio 2012 verfügbar. Waren Quick Find, der Solution Explorer und der Add-Reference-Dialog noch Teil der VS 2010 Tools, haben sie es nun direkt in die IDE geschafft. Die aktuelle Tool-Sammlung enthält unter anderem:

  • eine erweiterte Scroll-Leiste, mit der man wichtige Artefakte sehen und zwischen ihnen navigieren kann.
  • Importe für Visual Basic.
  • Auto Completion, die automatisch das schließende Element einfügt.
  • HTML Copy mit Support für das HTML Clipboard Format.
  • Column Guides, die eine vertikale Linie im Editor ziehen.

Mit Color Printing und den Power Commands sind nun auch zwei Elemente Bestandteil der Productivity Power Tools, die vorher eigenständige Erweiterungen waren. Gänzlich neu sind die Quick Tasks, die Quick Launch zur sofortigen Ausführung häufiger Tasks nutzen.

Die Productivity Power Tools für Visual Studio 2012 können kostenlos in der Visual Studio Gallery heruntergeladen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -