Psake 4.0 veröffentlicht
Kommentare

Der Entwickler James Kovacs hat die Version 4.0 seines Build Automationstools PSake veröffentlicht. Das Tool basiert auf PowerShell und will XML durch Beeinflussung der PowerShell Syntax in Build Scripts

Der Entwickler James Kovacs hat die Version 4.0 seines Build Automationstools PSake veröffentlicht. Das Tool basiert auf PowerShell und will XML durch Beeinflussung der PowerShell Syntax in Build Scripts vereinfachen. Die Syntax von Psake ist von rake (auch als Make in Ruby) und bake (Make in Boo) inspiriert. Neu in der Version 4.0 ist nach Angaben von Kovacs:

  • Exec helper function
  • .NET 4.0 support
  • 64-bit support
  • psake.ps1 helper script
  • Support for parameters & properties
  • Support for nested builds
  • Tab expansion
  • Invoke default script
  • Various minor bug fixes

Heruntergeladen werden kann es von der Codebetter-Seite .

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -