PSR-4 mit echten Namespaces und verkürzten Pfaden
Kommentare

Die fünfte PHP Standards Recommendation der Framework Interoperability Group erhält den Entwurfstatus. Mit PSR-4 will man Namespaces wie Zend_Email_Imap zu Grabe tragen, womit gewisse Konflikte aus den PSR-0-Workarounds der Vergangenheit angehören sollen. Denn künftig sollen Namespaces einheitlich mit Backslashes gestaltet werden, wie in ZendEmailImap.

Außerdem hat man im Zusammenspiel mit dem Abhängigkeiten-Manager Composer oft gehört, dass die mit PSR-0 eingeführte Verzeichnisstruktur vendor/foo/bar/src/Foo/Bar/Baz als zu lang kritisiert wurde. Daher hat man nun einen einheitlichen Weg vorgeschlagen, solche langen Pfade abzukürzen. Foo/Bar lässt sich als Präfix konfigurieren, sodass sich Foo/Bar/Baz zu vendor/foo/bar/src/Baz mappen lässt.

Wie immer gilt, dass die Änderungen nicht obligatorisch zu übernehmen sind. Es handelt sich nur um Vorschläge, um das Zusammenspiel sämtlicher PHP-Bibliotheken zu verbessern und einen größeren Pool sofort verwendbarer Drittanbieter-Klassen zu schaffen. Der Entwurf zu PSR-4 wird auf Reddit, in der Google-Gruppe und auf GitHub diskutiert und erarbeitet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -