PST Capture für Microsoft Exchange macht PST-Dateien ausfindig
Kommentare

Microsoft hat mit PST Capture ein neues freies Tool für Exchange zur Verfügung gestellt. Das Tool kann den Speicherort von .PST-Dateien lokalisieren. Danach kann der Nutzer die Dateien direkt in die

Microsoft hat mit PST Capture ein neues freies Tool für Exchange zur Verfügung gestellt. Das Tool kann den Speicherort von .PST-Dateien lokalisieren. Danach kann der Nutzer die Dateien direkt in die Mailbox laden oder in die Archive von Exchange Online bzw. Exchange Server 2010 importieren. PST Capture arbeitet mit dem existierenden MailboxImportRequest Cmdlet, anstatt es zu ersetzen.

PST steht für Personal Store. In .PST-Dateien sind die persönlichen E-Mail-Ordner eines Nutzers mit Eingang und Ausgang, seine Kontakte, Termine, Aufgaben und Notizen enthalten. Diese Dateien aufzuspüren kann problematisch sein, da sie auf mehrere PCs und Laptops verteilt sein können. Nichtsdestotrotz sind sie unverzichtbar für Organisationen, die ihre E-Mail-Archive effizient verwalten möchten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -