Python

Neue Features für Python in VS Code

Python Extension für Visual Studio Code: Das Oktober-Update ist da
Keine Kommentare

Microsoft hat sein monatliches Update der offiziellen Python Extension für VS Code veröffentlicht. Zu den Neuerungen zählt das native Editieren von Jupyter Notebooks. Ebenfalls mit an Bord ist ein neuer Button für das Ausführen einer Python-Datei im Terminal.

Das Oktober-Update von Microsofts Python Extension für Visual Studio Code ist erschienen. Sie kann im Marketplace bezogen werden, oder direkt in VS Code. Wurde sie schon installiert, genügt ein Neustart von Visual Studio Code, um die aktuelle Version zu erhalten.

Im aktuellen Release der Extension wurden 97 Issues bearbeitet. In einem Blogeintrag stellte Luciana de Melo e Abud, Program Manager der Python Extension in Visual Studio Code, die Neuerungen vor.

Die Features im Oktober-Release

Erstmals erlaubt die Python Extension das native Editieren von .ipynb-Dateien in Jupyter Notebooks. Zu den neuen Editiermöglichkeiten zählen das Öffnen multipler Dateien, Git-Integration, IntelliSense und mehr. In einem weiteren Blogeintrag wurde detailliert auf die nativen Editiermöglichkeiten in Jupyter Notebooks eingegangen. Und so sieht das Ganze in Aktion aus:

Natives Editieren von Jupyter Notebooks in VS Code; Quelle: Microsoft

Ein weiteres neues Feature ist ein Button, um Python-Dateien mit einem Klick im Terminal auszuführen. Er befindet sich auf der oberen rechten Seite des Editors und sein Verhalten entspricht dem der Code Runner Extension. Wahlweise können jedoch auch eigene Tastatur-Shortcuts festgelegt werden, um Python-Dateien im Terminal auszuführen.

So sieht es aus, wenn Python-Code mithilfe des Buttons ausgeführt wird:

Ausführen von Python-Dateien im Terminal in VS Code; Quelle: Microsoft

Zu den weiteren Neuerungen der Extension sollen Linting- und Import-Verbesserungen am Python Language Server gehören. Einige Bugfixes haben ebenfalls im Update Einzug gehalten, und Teilnehmer des Insider-Programms verwenden nun standardmäßig die Beta-Version des Language Servers.

Weitere Informationen zum neuen Release gibt es auf dem Microsoft-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -