qooxdoo mit massiven Neuerungen
Kommentare

Gleich zwei neue Versionen des JavaScript-Frameworks qooxdoo hat Andreas Ecker veröffentlicht. Bei Version 1.1.1 handelt es sich um einen regulären Patch-Release – Version 1.2 hingegen macht beinahe

Gleich zwei neue Versionen des JavaScript-Frameworks qooxdoo hat Andreas Ecker veröffentlicht. Bei Version 1.1.1 handelt es sich um einen regulären Patch-Release – Version 1.2 hingegen macht beinahe alles neu.

Download
qooxdoo 1.2, 27,6 MB
qooxdoo 1.1.1, 19,9 MB

So bietet Version 1.1.1 nicht nur zahlreiche Bugfixes, sondern auch einige Änderungen unter anderem im GUI Toolkit. Wer diesen Release als Update für Version 1.1 nutzen möchte, kann die vorhandenen Dateien ersetzen und muss weiter nichts beachten. Weitere Einzelheiten können der offiziellen Ankündigung entnommen werden.

Obwohl die Entwickler selbst Version 1.2 als Minor-Release bezeichnen, wurden viele Dinge grundlegend geändert. Neben den über 200 Bugfixes wurde unter anderem eine neue virtual List hinzugefügt, mit der sich eine große Anzahl von Items verwalten lassen. Neu ist auch ein Silenium-Fenster für den cross-browser Inspector. Ein Großteil der neuen Features hängt übrigens mit dem API zusammen; im API Viewer lassen sich nun für jede Klassen- und Package-Beschreibung einzelne Tabs öffnen. Außerdem wurden mehr Konfigurationsmöglichkeiten hinzugefügt, verschiedene Optimierungen implementiert sowie ein experimenteller Jython-Support eingebaut. Auch hier findet man weitere Einzelheiten in der offiziellen Ankündigung.

Bei einem Update auf Version 1.2 gilt folgendes zu beachten: There might be some typical deprecation warnings in the development version, but that shouldn’t affect the production version of your app.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -