Rapid Application Development für das Symfony Framework
Kommentare

Wie man an der Debatte um Drupal 8 erkennt, stößt vielen PHP-Entwicklern sauer auf, dass ihnen mit dem Symfony Framework ein komplexes Code-Ungetüm aufgezwungen wurde. Code-Qualität und hohe Standards

Wie man an der Debatte um Drupal 8 erkennt, stößt vielen PHP-Entwicklern sauer auf, dass ihnen mit dem Symfony Framework ein komplexes Code-Ungetüm aufgezwungen wurde. Code-Qualität und hohe Standards sind nett, aber die Lernkurve erscheint den meisten doch zu hoch.

Eh man, ausgehend vom Start mit der Symfony Standard Edition, zum interessanten Teil der Anwendungsentwicklung gelangt, vergehen viele Tage für die Erstellung des Entwicklungsframeworks. Zeit, in der man dem Kunden kein sichtbares Resultat präsentieren kann. Um die Zeit zu reduzieren, die man mit Handgriffen zubringt, die man standardisieren und automatisieren sollte, haben Entwickler der auf Symfony spezialisierten Schweizer Entwicklerschmiede Liip eine RAD Edition des PHP-Frameworks vorgestellt.

Benannt nach dem Rapid Application Development soll diese modifizierte Variante der Symfony Standard Edition das Aufsetzen typischer Anwendungen beschleunigen. Häufig genutzte Lösungen wie TravisCI, Vagrant-konfigurierte VMs, Deployment via Capifony wurden bereits vorgegeben. Langfristig sollen auch Unit Tests, Dokumentation und Issue Tracking in die RAD Edition einziehen. Dies bedeutet freilich, dass Entwicklern Entscheidungen vorweggenommen werden, jedoch ist dies ein Abstrich, den man für die Zeitersparnis in Kauf nehmen muss. Um trotzdem unterschiedlichen Vorlieben gerecht zu werden, wird man langfristig auf verschiedene, parallele Feature-Zweige setzen, wie Liip-Mitarbeiter Lukas Smith in seinem Blog Post vorwegnimmt.

Schon jetzt ist ein erstes Bundle auf GitHub veröffentlicht worden. Es handelt sich dabei jedoch noch keineswegs um eine repräsentative Version der RAD Edition, sondern vielmehr um eine Grundlage. Für ihren Ausbau hat Liip eigene Ressourcen zur Verfügung gestellt, sodass sich dort noch einiges tun wird.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -