JavaScript Unrar Utility

rar.js
Kommentare

Eine waschechte JavaScript-Implementierung eines Clients für RAR-Archive, mit dem sie sich sowohl auf Server- wie auch auf Clientsseite packen- und entpacken lassen: Das ist rar.js – oder soll es werden.

Eine waschechte JavaScript-Implementierung eines Clients für RAR-Archive, mit dem sie sich sowohl auf Server- wie auch auf Clientsseite packen- und entpacken lassen: Das ist rar.js – oder soll es werden. Wer das Tool serverseitig nutzt, der kann via Node.js direkt auf das Dateisystem zugreifen und Dateien durchsuchen und entpacken. Im Browser erlaubt rar.js Zugriff über das File-API oder AJAX.

Die meisten Features stehen dummerweise noch auf der To-do-Liste – unter anderem Kompression oder Verschlüsselung. Aber schon jetzt lassen sich Pakete extrahieren oder ändern. Und auch das komplette API-Design wurde bereits skizziert, wie man dem README auf GitHub entnehmen kann.

rar.js ist wahlweise via npm oder als Klon bei GitHub erhältlich. Wenn es Feature-vollständig ist, bekommen Browser ein Tool an die Hand, mit dem installierte RAR-Handler obsolet werden könnten. Inwieweit aber die Pläne aufgehen, RAR-Archive damit schreiben zu dürfen, wird sich noch zeigen. Eine ähnliche Implementierung für PHP steckt derzeit im Lese- und Entpack-Modus fest, da Rar-Erfinder Eugene Roshal Schreibrechte per Lizenz untersagt.

Aufmacherbild: compressed rar file von Shutterstock / Urheberrecht: Thomas Reichhart

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -