Rekordquartal für Microsoft und Surface
Kommentare

Microsoft hat die Zahlen für das 2. Quartal des Geschäftsjahres 2014 vorgestellt und meldet Rekordwerte: in Q2 wurden 6,56 Milliarden Dollar Nettogewinn erzielt, der Umsatz ist um 14 Prozent im Vergleich

Microsoft hat die Zahlen für das 2. Quartal des Geschäftsjahres 2014 vorgestellt und meldet Rekordwerte: in Q2 wurden 6,56 Milliarden Dollar Nettogewinn erzielt, der Umsatz ist um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 24,52 Milliarden Dollar gestiegen. Das klingt nach allem, nur nicht nach einer Krise und setzt die Entwicklung der letzten Jahre fort.

Für Microsoft besonders erfreulich dürften dabei die Zahlen für das Surface sein, hier konnte der Umsatz von 400 Millionen auf 893 Millionen Dollar mehr als verdoppelt werden. Das ist bringt die Surface-Reihe noch nicht ins Plus, ist aber immerhin ein positives Zeichen.

Angesicht des schwachen PC-Markts sanken die Einkünfte für Windows OEM Lizenzen um 3 Prozent. Microsoft hebt in seinen Bericht auch die Verkäufe der Xbox One mit 3,9 Millionen Stück und Xbox 360 mit 3,5 Millionen Stück hervor.

Während das Marketing bei Microsoft vor allem auf die Consumer-Produkte ausgerichtet ist, arbeitet man im Hintergrund stark am Ausbau des Enterprise-Geschäfts, was sich ebenfalls in den Zahlen zeigt: der SQL Server gewinnt weiter Marktanteile und verzeichnet wie das System Center auch Gewinnzuwächse. Gleiches gilt für die kommerziellen Cloud Services, die ihren Ertrag mehr als verdoppeln konnten, und die Office 365 und Azure-Nutzung.

Microsoft sieht diese Zahlen als Bestätigung seiner Unternehmensstrategie an und will diese fortsetzen. Was natürlich zu der Frage führt, wer denn nun der neue CEO sein wird und ob der diese Strategie weiterführt. Vielleicht bekommen wir die Antwort darauf noch vor den nächsten Quartalszahlen.

Aufmacherbild: von Shutterstock Money in the bag isolated on a white background / Urheberrecht: Givaga

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -