Release Candidates von Windows Server 2012 und Visual Studio 2012 erschienen
Kommentare

Gleichzeitig mit der Windows 8 Release Preview sind auch die Release Candidates der beiden Produkte Windows Server 2012 und Visual Studio 2012 erschienen. So bleiben die drei Komponenten weiterhin im Gleichschritt

Gleichzeitig mit der Windows 8 Release Preview sind auch die Release Candidates der beiden Produkte Windows Server 2012 und Visual Studio 2012 erschienen. So bleiben die drei Komponenten weiterhin im Gleichschritt – alle vorherigen Versionen wurden ebenfalls gemeinsam auf den Markt gebracht.

Windows Server 2012 ist die Server-Version des neuen Microsoft-Betriebssystems und der Nachfolger des Windows Server 2008 R2. Er enthält das neue Resilient File System, das später auch in der Client-Version Anwendung finden soll und einen überarbeiteten Server Manager. Außerdem hat Microsoft die Remote Desktop Services (RDS) verbessert. Die Möglichkeit, direkt in den Desktop-Modus anstatt in das Metro UI zu booten, wurde mit dem Release Candidate entfernt.

Der Release Candidate von Visual Studio 2012 beinhaltet hauptsächlich optische Änderungen im Vergleich zur Beta-Version des damals noch als Visual Studio 11 bezeichneten Produktes. Visual Studio 11 schien vielen Testern zu trostlos und grau, etwas mehr Vitalität wurde gewünscht. Aus diesem Grund hat Microsoft hellere Hintergrundfarben eingeführt, die Statusleiste wurde farbig gestaltet und es kommen mehr Akzentfarben zum Einsatz.

Die Release Candidates von Windows Server 2012 und Visual Studio 2012 können unter microsoft.com heruntergeladen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -