Republikaner oder Demokraten – Bing sortiert News nach politischer Richtung
Kommentare

Seit ein paar Stunden ist es offiziell: Demokrat Obama wurde wiedergewählt. Speziell für die US-Wahl verfügt die Election Page von Microsofts Suchmaschine Bing nun über ein Tool, mit dem sich News

Seit ein paar Stunden ist es offiziell: Demokrat Obama wurde wiedergewählt. Speziell für die US-Wahl verfügt die Election Page von Microsofts Suchmaschine Bing nun über ein Tool, mit dem sich News gemäß der politischen Richtung filtern lassen.

Die Seite zeigt die altbekannte Nordamerikakarte, bei der Staaten mit demokratischer Mehrheit blau und Staaten mit republikanischer Mehrheit rot eingefärbt sind sowie die Anzahl der Stimmen. Zusätzlich gibt es nun ein bisher unbekanntes Feature. Am rechten oberen Bildrand befindet sich ein Slider, mit dem die angezeigten Wahl-News individuell angepasst werden können: Schiebt man den Regler nach links, so zeigen die Suchergebnisse demokratische Nachrichten, schiebt man ihn nach rechts, spuckt Bing entsprechend republikanische News aus. Abstufungen sind dabei durch leichtes Verrücken des Sliders ebenfalls möglich, die neutrale Mitte kann selbstverständlich auch angewählt werden.

Microsoft ist allerdings nicht das einzige Unternehmen, das spezielle Features zur US-Wahl einführte. Bei Twitters One-Stop Election 2012 Event Page können politisch Interessierte ihre Neuigkeiten in Echtzeit empfangen, Facebook hat eigens den „I Voted“ Button integriert. Auch so manche Entwickler waren fleißig und haben Wahl-Apps kreiert, die beispielsweise die Profile der Präsidentschaftskandidaten beinhalten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -