Tipps und Tricks rund um .NET und Visual Studio

Rückgabewerte analysieren im Visual Studio 2013 Debugger
Kommentare

Dr. Holger Schwichtenberg (MVP) und FH-Prof. Manfred Steyer teilen in der Kolumne „.NETversum“ ihr Expertenwissen rund um .NET-Tools und WPF mit.

C#- und Visual-Basic-Entwickler schauten bisher immer neidvoll auf den Debugger von Visual C++, der schon länger beim Debugging auch die Rückgabewerte von Methoden anzeigen konnte, ohne dass man dafür innerhalb der Methode diesen Wert vor dem return zwingend zuerst in eine lokale Variable speichern musste. Abbildung 1 zeigt, dass das in Visual Studio 2013 nun auch mit anderen Programmiersprachen möglich ist, wahlweise in den „Auto“- und „Watch“-Variablenfenstern oder durch Eingabe von $ReturnValue im „Immediate“-Fenster.

Abb. 1: Anzeige der Rückgabewerte eines Methodenaufrufs

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -