Skalare Type Hints in PHP 7 vorerst Geschichte
Kommentare

Mitte Januar noch schien die Welt in Ordnung zu sein: Wir berichteten über einen neuen RFC von Andrea Faulds, der skalare Type Hints für Ganz- und Gleitkommazahlen sowie boolesche Werte und Strings in PHP 7 bringen sollte. Anfang Februar begann die Abstimmung, die bis Donnerstag den 19. Februar laufen sollte. Jetzt allerdings ist der RFC zu den Akten gelegt – wie alle anderen von Andrea Faulds initiierten Neuerungen. Der Grund dafür ist allerdings wenig erfreulich – sie ist die nächste in einer Reihe von Core-Contributoren, die das Handtuch geworfen haben.

Im RFC Scalar Type Hints schlug Andrea Faulds eine Erweiterung der skalaren Type Hints in PHP vor. So sollten nicht mehr nur Objekte oder Arrays erzwungen werden können, sondern auch Ganz- und Gleitkommazahlen sowie Strings und boolesche Werte. Darüber hinaus schlug sie zwei Arten des Type Hinting vor: das schwache Type Hinting im Standardmodus, sowie einen Strict Mode, in dem Standardumformungen nicht nur mit einer Notice, sondern gar mit einem abfangbaren Fatal Error quittiert werden sollten.

Obwohl das Type Hinting von vielen begrüßt wird, entfachte schnell eine zum Teil ziemlich hitzig geführte Diskussion über die beiden Modi der Scalar Type Hint. Auf den Punkt gebracht formulierte es Benjamin Eberlei in seinem Blogpost A case for weak type hints only in PHP 7 so:

Having strict type hints suggests that we can somehow get rid of type juggling all together. But that is not true, because we still have to work with user input and databases.

Zwar begrüße er als Entwickler einer Bibliothek die Möglichkeiten des strikten Type Hintings, aber alles in allem wäre der Weak Mode vollkommen ausreichend.

Auch andere Mitglieder der Community rührten die Werbetrommel für den RFC, wie beispielsweise Anthony Ferrara. Zwar hatte auch er einiges an Kritik im Gepäck, dennoch sah er darin den Weg in die definitiv richtige Richtung. So wohl formuliert konnte man Kritik jedoch nicht immer lesen; vor allem die Syntax der declare()-Direktive geriet oft ins Kreuzfeuer.

Ausführliche Hintergründe findet man übrigens überaus detailliert in Pascal Martins Blogpost In favor of RFC Scalar Type Hints. Ein frommer Wunsch, der sich mittlerweile jedoch in Luft aufgelöst hat. Denn der RFC ist vom Tisch – ebenso wie einige andere der Initiatorin Andrea Faulds.

I quit.

Gestern dann gab es eine unerfreuliche Nachricht in den Internals: Andrea Faulds hat das Handtuch geworfen. Offiziell aufgrund des enormen Zeitaufwands – allerdings wurde der Ton auf Twitter, reddit, in den Internals und an anderen Stellen in letzter Zeit so rau, dass der Grund darin zu suchen sein dürfte.

Besonders tragisch – abgesehen davon, dass das PHP-Core-Team eines der aktivsten Mitglieder der letzten Zeit verlieren wird – ist die Tatsache, dass mit den skalaren Type Hints und dem ebenfalls sehr kontrovers diskutieren Spaceship Operator zwei sich in der Abstimmungsphase befindlichen RFCs ihre Autorin verlieren. Und zumindest der drohende Verlust der Type Hints dürfte bei vielen den Glauben an das Core-Team erneut massiv schwächen.

Please don’t let the assholes win.

Faulds Abgang zieht viele Reaktionen nach sich; zahlreiche Mitglieder der Community äußerten ihr bedauern. Sei es auf Twitter oder – besonders eindrucksvoll – in den Internals durch Phil Sturgeon:

Scalar Type Hinting was the closest it’s ever been. If the workload is too much then stick to one RFC at a time, but to remove yourself from the equation is a massive loss for PHP as a whole. I’m not trying to place a burden on you, but your input will be sorely missed by a massive number of people.

Please, don’t let the assholes win. PHP needs you.

Das größte Problem sieht er vor allem im fehlenden Respekt der Core-Contributors untereinander – ein Bild, das durch viele Streitigkeiten in den Internals oder ganz Öffentlich auf Twitter immer wieder gestärkt wird.

Der Verlust von Andrea Faulds dürfte ebenfalls Öl ins Feuer gießen; nicht nur aufgrund des erneuten Rückschlags für die skalaren Type Hints.

Wir hoffen, dass sich die Situation bald wieder beruhigt. Außerdem wünschen wir Andrea Faulds alles gute für die Zukunft und hoffen, vielleicht bald wieder von ihr zu hören.

Aufmacherbild: towel. towel on the background von Shutterstock / Urheberrecht: 33333

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -