Skandal! IT-Professionals überflüssig durch die Cloud [BASTA! Blog]
Kommentare

Die BASTA! bringt es an den Tag: Die Aufgaben von IT-Professionals in den Tagen der Cloud werden sich ändern. Weg vom Aufsetzen von Hardware, Datenbanken und Infrastruktur hin zu Cloud Management. Wann

Die BASTA! bringt es an den Tag: Die Aufgaben von IT-Professionals in den Tagen der Cloud werden sich ändern. Weg vom Aufsetzen von Hardware, Datenbanken und Infrastruktur hin zu Cloud Management. Wann brauchen wir welche Cloud-Power? In-Time-Konfigurieren von Prozessoren, SqlServer-Instanzen, Web-Instanzen, Worker-Roles… den Rest erledigt der Entwickler.
Im Azure Track der BASTA! wurden dann aber doch die Aufgaben differenzierter beleuchtet, die auf Entwickler und IT-Professional bei Einsatz von Azure warten.

Auf zum nächsten Skandal: JavaScript WebServer auf Windows Azure!

Sind denn alle alten Gewissheiten hinfällig?
Mit Node.js lassen sich einfach und schnell WebServer auf Azure deployen. Faszinierend, welche Möglichkeiten dieses Open-Source-Projekt bietet, und wie lebendig das Ecosystem dafür ist. Auch für .Net-Entwickler eine interessante Alternative.

Diese überraschenden Erkenntnisse lassen mich gespannt sein auf die weiteren Beiträge im Azure-Track auf der BASTA!

Durch das Studium der Luft- und Raumfahrttechnik der TU Berlin spezialisiert auf Softwaremodellierung und Simulationssysteme, hat Britta Labud u. a. bei der Entwicklung von CASE-Tools, Straßenbahnbetriebshofmangement-Systemen und Flughafenprüfsystemen als Entwicklerin und Architektin mitgewirkt. Sie ist bei der bbv Software Services AG tätig und unterstützt Kunden bei der Entwicklung mit Scrum und TDD.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -