Something missing – Microsoft läutet die nächste Runde im Kampf gegen Google Docs ein
Kommentare

Im Rahmen der Style-Matters-Kampagne hat Microsoft zwei weitere Videos veröffentlicht, die Google Docs verunglimpfen und die eigenen Office Web Apps in ein positives Licht rücken sollen. Angeblich bekomme

Im Rahmen der Style-Matters-Kampagne hat Microsoft zwei weitere Videos veröffentlicht, die Google Docs verunglimpfen und die eigenen Office Web Apps in ein positives Licht rücken sollen. Angeblich bekomme man mit den Google Docs im Endeffekt nicht das gewünschte Ergebnis und sei stets enttäuscht, so Microsoft. Passend dazu schließt jedes der beiden Videos mit dem Statement:

Something missing? There could be if you’re using Google Docs.

Und hier sind die Google-feindlichen Werbespots:

Erst im Februar hatte Microsoft ein ähnliches Video veröffentlicht. Auch hier lautete die Aussage: Nur mit den Office Web Apps sähe alles immer genau so aus wie erwünscht – benutze man Google Docs, gingen hingegen nicht nur Gestaltungsmöglichkeiten, sondern auch Inhalte verloren.

Einer fachlichen Beurteilung, welche der beiden Office-Web-Dienste die Nase vorne hat, hilft der Spot freilich nicht weiter. Sowohl Office Web Apps als auch Google Docs haben ihre Stärken und Schwächen, wie beispielsweise auf Vikitech und PCWorld deutlich wird.

Deshalb kann der Rat nur lauten: Machen Sie sich selbst ein Bild!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -