JavaScript-Optimierung

spy-js
Kommentare

Bei der Arbeit mit JavaScript übernimmt spy-js gleich drei Aufgaben, aber in erster Linie geht es um Performance-Optimierung. So liefert es Tracing-Optionen, mit denen sich ausgelöste Events im DOM genau

Bei der Arbeit mit JavaScript übernimmt spy-js gleich drei Aufgaben, aber in erster Linie geht es um Performance-Optimierung. So liefert es Tracing-Optionen, mit denen sich ausgelöste Events im DOM genau nachvollziehen lassen. Dafür löst man das Event aus, beobachtet den JavaScript Event Stack Trace und analysiert den gehighlighteten Code. Das sieht dann so aus wie im folgenden Screenshot:

spy-js: Tracing, Profiling, Debugging für JavaScript. Screenshot: spy-js.com

Auch für das Debugging wurde spy-js mit speziellen Features ausgestattet. Skripte und Events lassen sich gezielt auswählen und filtern und auf ihre Laufzeitdaten wie Funktionsparameter, Rückgabewerte oder Exceptions hin überprüfen. Der Profiler hilft dabei, die Geschwindigkeit der gemachten Änderungen zeitnah zu messen.

Von der Architektur her ist spy-js an sich auch ein JavaScript-Programm, das auf dem Node.js-Webserver läuft und beim Client im Browser geöffnet wird. In dem Tool lassen sich anschließend beliebige URLs laden, wobei Node.js als Proxy-Server fungiert.

Der Beta-Lizenz lässt sich entnehmen, dass die Vorabversionen von spy-js nicht mehr verwendet werden dürfen, sobald Version 1.0 veröffentlicht oder das Tool anderweitig als production ready ausgewiesen wurde. Das lässt darauf schließen, dass sein australischer Entwickler Artem Govorov vermutlich bald eine kostenpflichtige Version veröffentlichen will.

Aufmacherbild: Man Holding A Magnifying Glass von Shutterstock / Urheberrecht: Ryan Jorgensen – Jorgo

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -