SSL-3.0-Support in Azure-Storage-Services bald deaktiviert
Kommentare

Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass das SSL-3.0-Protokoll durch eine als „Poodle“ (Padding Oracle On Downgraded Legacy Encryption) getaufte Schwachstelle gefährdet ist. Microsoft hat den 3.0-Encryption-Support bereits für einige Dienste deaktiviert. Ab dem 20. Februar 2015 soll SSL 3.0 nun auch für die Azure-Storage-Services abgeschaltet werden.

Sollten Unternehmen auch noch nach dem 20. Februar Browser verwenden, die das SSL-3.0-Protokoll unterstützen, müssen diese laut Microsoft mit Verbindungsstörungen in Bezug auf die Azure-Storage-Services rechnen.

SSL-3.0-Support in einigen Diensten bereits deaktiviert

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Hacker die SSL-Lücke „Poodle“ für sogenannte Man-in-the Middle-Angriffe ausnutzen, um an vertrauliche Daten zu gelangen oder Daten während der Übertragung zu manipulieren.

Um seine Produkte – einschließlich Internet Explorer, Windows Server, Azure Services und Office-365-Services – vor solchen Angriffen zu schützen, hat Microsoft schon im Oktober 2014 angekündigt, entsprechende Maßnahmen zur Deaktivierung des SSL-3.0-Supports vornehmen zu wollen.

In folgenden Diensten ist SSL-3.0 laut Microsoft bereits deaktiviert: Azure Websites, Azure Portal, Azure-Portal-Preview und Azure Service Bus.

Darüber hinaus will Microsoft, SSL -3.0 in „Guest OS“ der Azure Web Roles und Worker Roles deaktivieren, nachdem das Betriebssystem voraussichtlich am 13. Januar mit neuen Updates versorgt wurde.

Hier können Sie Ihre Software überprüfen

Wer sichergehen will, keine Software zu nutzen, die von der SSL-3.0-Schwachstelle befallen ist, kann dies über einem Security Advisory von Microsoft überprüfen. In diesem ist zudem beschrieben, wie die Unterstützung für SSL-3.0 deaktiviert werden kann. Browser können über die Poodle-Test-Page auf die Schwachstelle hin überprüft werden. Über den kostenlosen Qualys‘-SSL-Labs-Test-Service können außerdem Webserver durchgecheckt werden.

Aufmacherbild: Black medium size poodle male von Shutterstock / Urheberrecht: Laila Kazakevica

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -