Startmenü kommt erst mit Windows 9 zurück
Kommentare

Auf der Build 2014 wurde neben dem ersten Update für Windows 8.1 auch ein wiederauferstandenes Startmenü vorgeführt, das in diesem Update allerdings noch nicht enthalten war. Da lag die Vermutung nahe,

Auf der Build 2014 wurde neben dem ersten Update für Windows 8.1 auch ein wiederauferstandenes Startmenü vorgeführt, das in diesem Update allerdings noch nicht enthalten war. Da lag die Vermutung nahe, dass ein weiteres Update mit diesem Feature nicht mehr allzu weit entfernt sein dürfte.

Und das war auch ursprünglich so geplant. Microsoft-Expertin Mary Jo Foley hatte von ihren Quellen erfahren, dass das zweite Update für Windows 8.1 im August erscheinen und das überarbeitete Startmenü beinhalten soll. Dieselben Quellen haben ihr nun jedoch auch von den jüngsten Planänderungen erzählt: Microsoft soll sich dazu entschieden haben, das Startmenü doch erst in Windows 9 „Threshold“ zu integrieren – ob aus Zeitgründen oder auf strategischen Überlegungen basierend, sei unklar.

Wenn wir Foley und den weiteren Köchen in der Microsoft-Gerüchteküche glauben dürfen, wird Windows 9 im April 2015 auf den Markt kommen. Eine erste Preview könnte bereits Anfang Februar bereit stehen und von jedem interessierten Computernutzer auf seinem Rechner getestet werden. Neben dem neuen Startmenü soll Windows 9 auch die Option einführen, Windows Store Apps im Fenstermodus aufzurufen.

Aufmacherbild: Number nine made with star shape candies on a wooden table von Shutterstock / Urheberrecht: Pinkcandy

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -