Finanzierungsrunde C

58 Millionen für Payment-Startup TransferWise
Kommentare

Frisches Kapital für TransferWise. Das Who-is-Who des Valleys investiert in das Payment-Startup aus UK.

Das Valley investiert in TransferWise

Das britische Bezahl-Startup TransferWise hat in der Finanzierungsrunde C finanzielle Unterstützung bekommen. Investoren steckten ganze 58 Millionen US-Dollar in das Unternehmen. Allen voran Venture Capitalist Andreesen Horowitz. Außerdem von der Partie waren Valar Ventures, Sir Richard Branson, Index Ventures, IA Ventures und Seedcamp.

Geld mit niedrigen Gebühren ins Ausland überweisen

Mit TransferWise kann man Geld online überweisen. Vor allem für Überweisungen ins Ausland ist dies besonders praktisch, denn man verspricht wesentlich weniger Gebühren zu erheben als Banken. Zurzeit kann man in 292 verschiedene Währungsgebiete überweisen, 300 weitere sollen demnächst dazu kommen. Das Startup sitzt in London, will aber nun einen weiteren Standort in den USA eröffnen.

Die Konkurrenz auf dem Payment-Markt ist groß und TransferWise kann das Kapital gut gebrauchen, um seine Position zu festigen. Etablierte Unternehmen wie PayPal aber auch eine ganze Reihe Startups, darunter Azimo oder CurrencyFair, bieten den Geldtransfer über das Internet an.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -