Airbnb sammelt 475 Millionen Dollar Risikokapital ein
Kommentare

In einer neuen Finanzierungsrunde erhielt der Unterkunftsvermittler Airbnb einen Betrag von insgesamt 475 Millionen Dollar. Damit soll das Startup in Richtung einer Erweiterung seines Angebots und einer globalen Expansion steuern.

Investment offiziell bestätigt

Schon seit Längerem kursieren Gerüchte über die Investoren und die Höhe der Kapitalspritze der aktuellen Finanzierungsrunde. Die Serie-D-Runde soll schon im April abgewickelt worden sein, damals berichtete das Wall Street Journal erstmals von 450 Millionen Dollar. Nun wurde das Investment von offizieller Seite aus bestätigt: der endgültige Betrag fällt 25 Millionen höher aus. Zu den Beteiligungsgesellschaften gehören unter anderem die Dragoneer Investment Group, die Rowe Price Group und TPG Growth.

Von Couch-Vermittlung zu Hotel-Marke: Airbnb will sein Image wandeln

Aktuell versucht die Unterkunftsvermittlung sein Image von einer kleinen Couch-Vermittlung zu einer ernstzunehmenden Hotel-Marke zu wandeln. Zuletzt hat Airbnb sich mit dem Software-Hersteller Concur zusammengetan und sein neues Portal für Geschäftsreisende vorgestellt. Auch Unternehmen sollen sich der Plattform bedienen können, um Wohnungen und Häuser für ihre Zwecke anzumieten. Zum bekannten Symbol dieser Umwandlung wurde das neu eingeführte Bélo-Logo, welches kürzlich zum Objekt allerlei Spottes in der Internet-Welt wurde.

Airbnb – eines der wertvollsten Startups weltweit

Zusammen mit dem aktuellen Betrag, konnte das Startup allein in den letzten fünf Wochen 801 Millionen Dollar Risikokapital sammeln. Der Wert des Unternehmens wird derzeit auf zehn Milliarden Dollar geschätzt und ist damit eines der wertvollsten Startups weltweit – wertvoller sogar als viele alteingesessene Hotel-Ketten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -