AirType: Die tastenlose Tastatur
Kommentare

Smartphones und Tablets sind kleine, kompakte Computer, die uns mobil durch den Alltag und die eine oder andere langweilige Situation begleiten. Zum effektiven Arbeiten sind sie aber doch ungeeignet, wenn wir ehrlich sind. Unter anderem liegt das an der fehlenden, externen Tastatur. Tippen ist mitunter anstrengend, unbequem und in manchen Situationen sogar nur begrenzt möglich.

Diesem Problem widmet sich das Startup AirType. Das Team aus sechs Mitarbeitern entwickelt smarte Armbänder, die es uns erlauben werden, auf dem Tisch, auf dem Sofa, auf einem Buch, oder sogar ganz ohne Untergrund und ohne Tasten zu tippen. Dabei dürfen wir in unseren alten Verhaltensmustern verharren und so tun, als würden wir eine Tastatur bedienen. Per Bluetooth zeichnen die Gadgets fürs Handgelenk jeden Anschlag und jede Bewegung unserer Finger auf und übersetzen sie in Text. Selbstverständlich sind die Dinger auch lernfähig, sodass wir unsere Texte bald fehlerfrei schreiben können, ohne externe Tastaturen und die Glasbildschirme unserer Tablets und Smartphones zu bemühen.

Wie weit fortgeschritten die Entwicklung ist, bleibt unklar. Bisher gibt es nur eine Webseite der Marke „Standardschön“ und ein kleines Erklär-Video. Daraus wird weder ersichtlich, wie das keyboardlose Keyboard genau funktionieren soll, noch mit welchen Geräten es verbunden werden kann, oder welche Standards zum Einsatz kommen werden. Das Projekt darf jedoch interessiert verfolgt werden. Wer mehr erfahren will, wird hier fündig. Kleiner Tip am Rande: Es gibt bereits eine gleichnamige Android-App.

AirType Promo from pfista on Vimeo.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -