Startup-Interview

Barzahlen im Online-Shop mit Barzahlen.de
Kommentare

Cash Payment Solutions wollen mit ihrem Startup Barzahlen.de das Bezahlen mit Bargeld auch bei Käufen in Online-Shops möglich machen. Damit wird auch die Zielgruppe der besonders sicherheitsbewusste Käufer erreicht. Geschäftsführer Florian Swoboda im Interview.

WebMagazin: Erklär uns doch bitte das Prinzip von Cash Payment Solutions, wie funktioniert Eure Idee?

Florian Swoboda: Cash Payment Solutions steht hinter dem Zahlungssystem Barzahlen.de, mithilfe dessen Online-Einkäufe und Rechnungen mit Bargeld im stationären Einzelhandel bezahlt werden können. Der Kunde erhält bei Bestellabschluss einen Barcode, mit dem er seine Rechnung in einer Filiale eines von über 3.400 Einzelhandelspartnern bequem begleichen kann. Zu den Einzelhandelspartnern von Barzahlen gehören deutschlandweit vertretene stationäre Partner, wie die dm-drogerie Märkte, real,- Supermärkte, Telekom Shops, sowie Filialen von Budni und mobilcom-debitel. Der Vorteils für Kunden ist, dass bei der Verwendung von Barzahlen keine sensiblen Finanzdaten angeben müssen, was dem Online-Handel besonders sicherheitsbewusste Zielgruppen erschließt, sowie Kunden, die weder Online-Banking noch Kreditkarte nutzen.

WebMagazin:  Was macht Cash Payment Solutions besonders, wer sind Eure Mitbewerber und was unterscheidet Euch vom Rest?

Florian Swoboda: Barzahlen.de ist besonders, weil es eine Ergänzung zu den bestehenden Online-Zahlungsarten ist, die sich genau an die Kunden richtet, die bisher nicht online einkaufen können, weil sie keinen Zugang zu den angebotenen Zahlarten haben, oder nicht einkaufen wollen, weil ihnen die Angabe sensibler Finanzdaten online zu unsicher ist. Barzahlen.de erschließt also Neukunden für den E-Commerce, die kein Online-Banking nutzen und keine Kreditkarte besitzen, was jeweils mehr als die Hälfte der Deutschen sind.

WebMagazin: Auf welcher Entwicklungsstufe befindet ihr euch gerade bzw. wann seid ihr live gegangen? Wie werdet ihr finanziert?

Florian Swoboda: Wir sind Anfang 2013 als Online-Zahlungsart in Deutschland gestartet und konnten unser Filialnetzwerk seitdem bereits einmal verdoppeln, was wir auch im Jahr 2015 noch einmal vorhaben. Aktuell können Kunden in über 7.500 Online-Shops mit Barzahlen.de einkaufen und in mehr als 3.400 Filialen zahlen. Wir sind als Zahlungsanbieter für den Online-Handel gestartet und haben unsere Dienstleistungen im Laufe des letzten Jahres auch auf andere Bereiche, wie Energieversorgung, Inkasso und Telekommunikation ausgeweitet.

WebMagazin: Was sind die Grundpfeiler Eures Monetarisierungskonzeptes, wie verdient Ihr Geld?

Florian Swoboda: Barzahlen.de monetarisiert sich wie andere Zahlungsanbieter über Gebühren, die vom Anbieter (Online-Shop, Energieversorger etc.) gezahlt werden. Die Kosten für den Anbieter sind kompetitiv zu anderen Zahlungsanbietern.

WebMagazin: Wie seid Ihr auf die Idee von Cash Payment Solutions gekommen und was habt Ihr vorher gemacht?

Florian Swoboda: Die Idee zu Barzahlen.de entstand, als wir bei meiner vorherigen Tätigkeit bei einem Online Gaming Anbieter gesehen haben, dass sehr viele Kaufabbrüche bei der Auswahl der Zahlungsart erfolgen. Mein Mitgründer Achim war zeitgleich für eine Strategieberatung im Einzelhandel tätig und sah, dass die Neukundengewinnung als größte Herausforderung wahrgenommen wird. Es kommt jedoch nicht zu Kaufabbrüchen, sobald der potentielle Kunde einmal das Ladengeschäft betreten hat. Der einzige Unterschied zwischen Online- und Offline-Zahlungen ist die Verwendung von Bargeld, was mit 82% aller Transaktionen im Einzelhandel das beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen ist. Durch den Gedanken, Bargeld auch online verfügbar zu machen, ist Barzahlen.de entstanden.

WebMagazin: Und zum Schluss, warum Berlin?

Florian Swoboda: Berlin ist voll von jungen, engagierten und kreativen Menschen, die etwas bewegen wollen. Das ist neben den vergleichsweise günstigen Lebenshaltungskosten natürlich ein Hauptgrund, sich als Startup in Berlin niederzulassen. Die Menschen machen die Start spannend und das nicht nur im beruflichen Bereich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -