BetterTaxi erhält Finanzierung im sechsstelligen Bereich
Kommentare

Die Taxi App BetterTaxi kann sich über eine Anschubfinanzierung im sechsstelligen Euro-Bereich freuen. Zwei Business Angels investierten in das Münchner Startup, das Taxis und Limousinen an Nutzer vermittelt.

Bisher finanziert durch Stipendien und Crowdfunding

Bislang ergatterte das Startup zwei Gründerstipendien und finanzierte sich zusätzlich mit einer Crowdfunding-Runde auf Companisto, bei der 100.000 Euro herumkamen. In einem Blogeintrag arbeitete BetterTaxi die Details zu dieser Finanzierungsrunde in einer Infografik auf. Ein Blick darauf gibt Aufschluss über die Zusammensetzung der Crowd.

Geschäftsziele von BetterTaxi

Mittels der aktuellen Kapitalspritze möchten die Münchner ihre iOS- und Android-Applikationen überarbeiten, sie neu in die App Stores stellen und ihre Umsätze deutlich steigern. Vor allem das Angebot für Geschäftskunden soll erweitert werden, auf diese Art sollen Unternehmen an den Dienst gebunden werden. Auch die Möglichkeit einer globalen Expansion steht im Raum.

Die Taxi- und Transfer-App wurde Anfang 2012 von Niels und Hanno Beisinghoff sowie Daniel da la Cuesta gegründet. Der Service war auf dem iPhone schon Ende 2012 verfügbar, rund ein halbes Jahr später war Android an der Reihe. Das Netz von BetterTaxi deckt ganz Deutschland ab und umfasst etwa 50.000 Taxis und über 35.000 Mietwagen für den Premium- und Business-Transfer.

Aufmacherbild: Taxi,Munich via Shutterstock / Urheberrecht: Ivakoleva

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -