FinTech

FinTech-Startup PEY schließt Seed-Finanzierungsrunde ab
Kommentare

Das FinTech Startup PEY aus Hannover schickt sich an, die Krypto-Währung Bitcoins auch auf dem Lohnzettel von Mittarbeitern zu etablieren. Die jüngste erfolgreich abgeschlossene Seed-Runde bestätigt die Geschäftsidee des jungen Unternehmens.

Das FinTech Startup PEY hat seine Seed-Finanzierungsrunde mit 300.000 Euro abgeschlossen. Mit der Entwicklung eines Smartphone-basierten Zahlungssystems strebt PEY eine Lösung zur Zahlung mit Bitcoins per App an. Nach ersten Projekten mit Händlern, die die Kryptowährung Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, will PEY nun noch gezielter auch Konsumenten ansprechen. Mitarbeitern neben dem regulären Lohn Incentives anzubieten, ist in vielen Unternehmen längst Gang und Gäbe – ob Restaurantchecks und Essensmarken, Benzingutscheine oder die Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Das FinTech-Startup PEY knüpft an dieses Gehaltsauszahlungs-Modell mit Bitcoin-Technologie an und bietet Unternehmen und Mitarbeitern eine Alternative in Form eines steuerfreien Sachlohns, der für je individuelle Zwecke eingesetzt werden kann.

Damit will PEY Bitcoins als gängiges Zahlungsmittel weiter etablieren und bietet Unternehmen ab Herbst 2015 an, Mitarbeitern einen Teil des Gehalts steuerfrei in der ersten freien, digitalen und dezentralisierten Währung auszahlen. Schließlich sind Bitcoins bis zu einem Geldwert von 44 Euro im Monat steuerbefreit, da sie – ebenso wie Essens- oder Benzingutscheine – als Sachlohn und geldwerter Vorteil gelten. Angestellte können so frei wählen, für welchen Zweck sie ihren Sachlohn einsetzen. Für Arbeitgeber sind Bitcoins als Incentive, da PEY mit Steuerberatern und Behörden zusammenarbeitet und die vermeintliche Komplexität des Bitcoin-Marktes reduziert wird. Für die Beta-Phase des Gehaltsauszahlungs-Modells von PEY registrierten sich vierzig Unternehmen in der Region Hannover. Ab Herbst 2015 steht es deutschlandweit Unternehmen zur Verfügung.

„Die Bitcoin-Technologie ist auf dem Vormarsch. Die Währung war bisher allerdings an komplexe Bitcoin-Börsen gebunden. Mit PEY wollen wir sie für Händler und Konsumenten gleichermaßen unkompliziert zur Verfügung stellen und ihre Vorteile hervorheben“, beschreibt Gründer Ricardo Ferrer Rivero den Anspruch von PEY und seines Teams.

Aufmacherbild: Photo Golden Bitcoins (new virtual money ) on a black background via Shutterstock / Urheberrecht: Julia Tsokur

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -