Startup-Pitch

FlowerNanny und auticon: Sieger des Innovator’s Pitch
Kommentare

Die beiden Startups auticon und FlowerNanny sind die Gewinner des diesjährigen Innovators‘ Pitch. Der Gründerwettbewerb wurde gestern auf dem BITKOM Trendkongress 2014 ausgerichtet. Erstmals haben die sechs Finalisten ihre Digital-Technologien und zukunftsfähigen Ideen vorgestellt.

Startup-Pitch Gewinner in B2B

In der Kategorie B2B für die Angebote, die sich an Geschäftskunden wenden, konnte sich auticon aus Berlin durchsetzen. Als erstes Beratungsunternehmen in Deutschland beschäftigt auticon ausschließlich Menschen im Autismus-Spektrum als IT-Consultants, da sie besondere Begabungen in Logik und Mustererkennung besitzen. Die Consultants testen und analysieren IT-Systeme, optimieren Software und strukturieren Daten und erhalten – oft zum ersten Mal – einen Job auf dem ersten Arbeitsmarkt. Auf diese Weise verbindet auticon soziale und wirtschaftliche Ziele.

FlowerNanny auf Platz 1 in B2C

In der Kategorie B2C, also bei den Start-ups, die sich in erster Linie an Privatkunden richten, hat das Wuppertaler Startup Talwerk mit seiner FlowerNanny den ersten Platz erreicht. FlowerNanny ist ein intelligenter Pflanzentopf mit moderner Sensortechnologie. Er kann jede Art von Pflanzen ohne Umtopfen mit einem integrierten Wasserspeicher dank eines Solarmoduls bis zu mehrere Wochen völlig automatisiert bewässern. Über eine App bekommt der Nutzer Zusatzinformationen und Statusinformationen über die Pflanze.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -