Games Developer Startup Wooga hat neuen Head of Finance
Kommentare

Das Berliner Spielesoftware-Startup Wooga hat gestern in einer Pressemitteilung seinen neuen Head of Finance, Dr. Marion Trautbeck-Kim, vorgestellt. Seit 2009 entwickelt das Unternehmen Spiele für soziale Netzwerke und den Mobile-Sektor. Zu den bekanntesten Games der Spieleschmiede zählen unter anderem Jelly Splash und Diamond Dash. Trautbeck-Kim wird von nun an die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen und die Rechtsabteilung leiten.

Geschäftsleitung von Wooga freut sich auf den Neuzugang

Seit 2009 entwickelt Wooga mit einem internationalen Team von über 250 Mitarbeitern aus 40 Nationen Social-Media-Games, die nach Unternehmensangaben etwa 50 Millionen aktive Spieler weltweit begeistern. „Ich bin sehr beeindruckt vom Management, den Investoren und dem Teamgeist bei Wooga“, sagt Trautbeck-Kim, „Ich kann es kaum erwarten, ein Teil des führenden Spiele-Entwicklers zu werden und gemeinsam mit Jens Begemann und dem Wooga-Team am zukünftigen Erfolg des Unternehmens zu arbeiten“.

Das Berliner Startup kann auch in Zukunft durchstarten

Jens Begemann, Gründer und CEO bei Wooga freut sich ebenfalls auf den Neuzugang. Mit ihren Erfahrungen in der Startup-Szene (Blackline) sowie ihrem Finanz- und Jura-Background würde Marion perfekt ins Team passen, heißt es auf der Unternehmensseite. Seitdem die Investoren Highland Capital Partners und die deutsche Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck bei Wooga mit rund 24 Millionen Risikokapital eingestiegen sind, kann das Berliner Startup mit dem Neuzugang nun ambitioniert in die Zukunft blicken. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -