Startup-Deal

Helpling übernimmt Putzkraft-Konkurrenten
Kommentare

Helpling übernimmt zwei Konkurrenz-Unternehmen und sichert sich so einen größeren Marktanteil in der Putzkraft-Vermittlung.

Die Putzkraft-Vermittlung Helpling hat gerade eine Serie von Erfolgen zu verzeichnen. Erst vor ein paar Tagen bekam das Startup frischen Kapital und konnte in der Finanzierungsrunde B 43 Millionen Euro einsammeln. Der nächste logische Schritt ist nun also die Expansion.

Jetzt hat Helpling die beiden Konkurrenten Clean Agents und Familienhelfer übernommen. Das berichten die Kollegen von Gründerszene. Trotz der Übernahme sollen die beiden Unternehmen als eigene Portale mit ihren jeweiligen Geschäftsführern bestehen bleiben und unabhängig agieren.

Helpling stammt aus dem Bauch des Inkubators Rocket Internet und wurde Anfang 2014 gegründet. Mit der Übernahme der beiden Konkurrenz-Startups konnte das Unternehmen nicht nur seinen Marktanteil um einiges vergrößern, sondern bekam noch eine ganze Reihe Putzkräfte dazu. So hat der Vermittlungsdienst, inklusive der zahlreichen Clean Agent Mitarbeiter, nun 6.000 Reinigungskräfte und operiert in 200 Städten auf der ganzen Welt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -