Startup

Interview mit LadenZeile.de
Kommentare

Online-Shopping hat sich mittlerweile in deutschen Haushalten etabliert. Wer keine Lust und Zeit hat auf den verschiedenen Online-Shops nach den passenden Produkten zu suchen, nimmt früher oder später die Dienste von Vergleichsportalen in Anspruch. In einem Interview gewährt uns der Gründer des Vergleichsportals LadenZeile.de Robert Maier einen Blick hinter die Kulissen des Vergleichs-Startups.

Erklären Sie uns doch bitte das Prinzip von LadenZeile.de, wie funktioniert Ihre Idee?
LadenZeile.de ist ein Shopping-Portal mit dem Fokus auf Mode, Möbel und Lifestyle-Produkte. Getreu unserem Slogan „Alle Shops unter einem Dach“ können unsere Nutzer und Nutzerinnen Produkte und Angebote tausender Online-Shops auf einer Website bzw. in einer App miteinander vergleichen. So können sie nach den gewünschten Artikeln suchen, ohne jeden einzelnen Shop aufsuchen zu müssen. Zusätzlich lassen sich auch die verschiedenen Konditionen der einzelnen Shops vergleichen. LadenZeile macht Online-Shopping damit schneller, einfacher und vor allem transparenter. Wir wollen, dass unsere Nutzer und Nutzerinnen genau die Produkte finden, die sie suchen. Durch unsere vielen Filtermöglichkeiten und visuellen Suchoptionen sprechen wir aber auch die diejenigen an, die einfach nur stöbern möchten.

Was macht Sie besonders, wer sind Ihre Mitbewerber und was unterscheidet LadenZeile.de vom Rest?

Es gibt einige Meta-Suchmaschinen oder Preisvergleichsseiten, die man als unsere Mitbewerber bezeichnen kann. Beispiele sind idealo.de oder Stylight. Die Mehrheit konzentriert sich jedoch auf sehr spezifische Produktkategorien und bietet nicht so eine große Auswahl an Produkten wie LadenZeile. Wir zeichnen uns dadurch aus, dass unsere Nutzer und Nutzerinnen eine große Zahl an Produkten aus verschiedensten Online-Shops auf unserer Seite vergleichen können. Um jedem neuen Markt gewachsen zu sein, beschäftigen wir ausschließlich hochqualifizierte Muttersprachler aus den jeweiligen Ländern. So vermeiden wir sprachliche Hürden und haben Experten und Expertinnen für die jeweiligen Märkte direkt in unserer Firma.

Auf welcher Entwicklungsstufe befinden Sie sich gerade?

Visual Meta ist mittlerweile in 19 Ländern aktiv und hat ca. 225 Mitarbeiter aus mehr als 30 Nationen. Das Unternehmen besteht nun seit 6,5 Jahren, jedoch haben wir uns viele Startup Eigenschaften erhalten, wie zum Beispiel unsere wöchentlichen All-Hands-Meetings, zahlreiche Team-Events und natürlich haben wir auch einen Kicker. Wir expandieren stetig in neue Märkte, allein in 2014 nach Indien, Brasilien und Russland. Auch planen wir langfristig die Expansion in weitere Länder außerhalb Europas. Insgesamt sind wir mit unserer bisherigen Entwicklung sehr glücklich. Deutschland ist zwar nach wie vor das stärkste Land, jedoch verzeichnen auch die anderen Länder ein stetiges Wachstum, was uns in unseren Expansionsplänen bestätigt.

Was sind die Grundpfeiler von LadenZeile.de, wie verdienen Sie Geld?

Das Geschäftsmodell von LadenZeile basiert auf einer Provisionsbasis. Von unseren Partnershops erhalten wir also eine Vergütung pro Click (CPC), in Ausnahmefällen auch pro Order (CPO).
Unsere Partnershops werden von unserem eigenen geschulten Team betreut, das auch für die Akquise verantwortlich ist. Viele Shops kommen allerdings auch von selbst auf uns zu, da das Geschäftsmodel von LadenZeile für die Betreiber der Online-Shops sehr attraktiv ist. Wir bieten den Shops hochwertigem Traffic und somit einen wichtigen zusätzlichen Marketingkanal. Das einfache Abrechnungsmodell sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Shops spielen dabei eine wichtige Rolle. So können wir sehr schnell auf Optimierungsvorschläge unserer Partner reagieren.

Wie ist die Idee von LadenZeile.de entstanden und was haben die Gründer vorher gemacht?

Die Idee haben Johannes Schaback, der zweite Gründer und Managing Director und ich gemeinsam mit Rocket Internet entwickelt. Wir wollten beide unternehmerisch tätig werden und haben 2008 zusammen mit Rocket diverse Geschäftsideen geprüft. Mit LadenZeile.de waren wir sicher, ein Modell gefunden zu haben, das nicht nur in Europa, sondern auch weltweit ein riesiges Potenzial hat. Vor der Gründung war ich in München für eine Venture Capital Firma tätig. Zuvor habe ich an der WHU BWL studiert und im Investment Banking bei Merrill Lynch gearbeitet. Johannes hat in Berlin Informatik studiert und anschließend seinen Master in Shanghai gemacht. Danach war er für das Fraunhofer Institut und Rocket Internet als Entwickler tätig.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -