Jobr – Tinder App für Jobsuchende
Kommentare

Jobr ist eine Job-App, mit der sich Arbeitssuchende und Arbeitgeber per Swipe-Through finden können. Die App funktioniert nach dem allseits bekannten Tinder-Prinzip und führt so beide Parteien zusammen. Das Startup ist bereits überaschend erfolgreich.

Job-App mit Swipe-Through

Swipe – Like – Match, nach diesem Prinzip haben sich schon tausende von Usern auf die Suche nach der großen Liebe gemacht. Nach genau diesem Vorbild ist auch die Jobr App konzipiert. Jobsuchende können Job-Angebote nach rechts für ein Ja und nach links für ein Nein swipen. Der Swipe nach unten ermöglicht zusätzlich noch das Teilen des Angebots mit einem Freund. Auch der Arbeitnehmer kann sich auf diese Weise durch die Bewerber „wischen“. Bei einem Match können sich die beiden Parteien dann miteinander austauschen und direkt in der App chatten.

3 Millionen Swipes nach 2 Monaten

Jobr wurde im Mai dieses Jahres gelauncht und war ein Überraschungserfolg. Schon in den ersten beiden Monaten konnten 3 Millionen Swipes und über 1000 Recruiter verzeichnet werden. Je mehr Menschen die App benutzen, umso genauer kann der „lernfähige“ Algorithmus Vorschläge für Bewerber und Unternehmen generieren. Außerdem gibt es seit Kurzem eine Arbeitnehmer-Plattform im Web, mit der die Unternehmen ihre Bewerber genauer filtern können.

Erfolgreiches Tinder-Prinzip überzeugte auch Investoren

Das Startup hat momentan ganze fünf Mitarbeiter und konnte einiges an Seed Funding einfahren. Insgesamt zwei Millionen US$ wurden von namhaften VC Unternehmen, wie Lerer Ventures, Redpoint Ventures, Eniac Ventures und vielen anderen investiert. Das Swipe-Through-Prinzip scheint, wie auch zuvor schon bei Tinder, ein Erfolgsgarant zu sein.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -