Startup

Kitchen Stories: 1,8 Millionen Seed Finanzierung
Kommentare

Die Koch-App Kitchen Stories hat heute den Abschluss einer Seed-Finanzierung über 1,8 Millionen US-Dollar bekanntgegeben.

 1,8 Millionen US-Dollar

Zu den Kapitalgebern zählen Point Nine Capital, Berterlsmann Digital Media Investment (BDMI) und eine Auswahl von Business Angels. Kitchen Stories ist derzeit für das iPad und iPhone verfügbar und wurde von Apple als eine der besten Apps des Jahres 2014 ausgezeichnet.

Anfänger und Profis

Vor elf Monaten von Verena Hubertz und Mengting Gao ins Leben gerufen, hat Kitchen Stories bereits mehr als drei Millionen Downloads auf iOS Geräten in 150 Ländern erzielt.
Gao und Hubertz haben die App entwickelt, um sowohl Kochanfängern als auch erfahrenen Hobbyköchen die perfekten Kochanleitungen anzubieten, indem sie einfache Schritt-für-Schritt Bilder mit kurzweiligen Kochvideos kombinieren.

Von der Idee zur App

Zur Inspiration hinter Kitchen Stories erläutert Gao: „Vor der Gründung von Kitchen Stories wurden wir vom Rezeptangebot immer wieder enttäuscht. Im Internet fanden wir vor allem nutzergenerierte Seiten mit unansehnlichen Bilden und langen Beschreibungen. Wir waren überrascht, dass es noch keine Premium Koch-App mit schönen Bildern und modernen, inspirierenden Kochvideos gab.“

Weitere Investoren

Zu den weiteren Investoren zählen Cherry Ventures, Fox and Sheep Gründer Moritz Hohl und Verena Pausder, Serienunternehmner Frederik Fleck und weitere Business Angels.
Pausder sagte: „Wir sind absolut überzeugt, dass die Gründerinnen von Kitchen Stories das Zeug haben Kitchen Stories zur Nummer 1 Koch-App weltweit zu machen. Kochen ist ein absolutes Trendthema mit einer großen Zielgruppe. Es ist altersübergreifend, international und zeitlos.“

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -