E-Book Startup

Media-Saturn übernimmt Teile von txtr
Kommentare

Ein Teil von txtr, dem insolventen E-Book Unternehmen aus Berlin, soll von der Elektronik-Fachmarktkette Media-Saturn-Holding übernommen worden sein. Das Intellectual Property und die Technologie wurde vom norddeutschen Dienstleister Storecast gekauft. Ein Großteil des Entwicklerteams ist bereits zu Zalando gewechselt.

Der Mutterkonzern von Media Markt und Saturn hat den operativen Betrieb und die Content-Verantwortung des Berliner E-Book Startups txtr übernommen. Der E-Book Shop, das geistige Eigentum sowie die Technologie wurde hingegen von Storecast übernommen, der den Shop exklusiv für Media-Saturn betreiben wird. Somit ist der externe Dienstleister ab sofort der rechtmäßige Eigentümer von txtr.

txtr meldete im Januar 2015 Insolvenz an

txtr wurde 2008 von Christoph Maire und Andreas Steinhauser gegründet und lief zunächst unter dem Namen Wizpac Ltd. Die in Berlin ansässige Firma vertreibt E-Books über einen Online-Shop und bietet eine Leseanwendung für Mobilgeräte an. Ursprünglich hatte das Startup ambitionierte Pläne für ein eigenes Lesegerät, außerdem gab es eine Online-Plattform, über die Nutzer digitale Inhalte miteinander teilen konnten. Der Marktstart der geplanten Hardware wurde jedoch immer wieder verschoben, schließlich wurde ein deutlich abgespeckter E-Reader unter dem Namen Beagle herausgebracht, der für unter 10 Euro vertrieben wurde. Im Januar dieses Jahres stellte das Unternehmen schließlich beim Amtsgericht Charlottenburg einen Insolvenzantrag.

Mit der jetzigen Übernahme wird auch ein Teil des Teams zu Media-Saturn wechseln, ein Großteil der Entwickler wurde bereits von dem Online-Händler Zalando angestellt. Der frühere Geschäftsführer Thomas Leliveld hat sich bereits Ende letzten Jahres neuen Projekten zugewendet und versucht nun mit dem E-Book Store Blloon sein Glück.

Bislang äußerte sich nur Media-Saturn gegenüber Ink, Bits and Pixels zu der Transaktion. Von txtr erfolgte noch keine offizielle Bekanntmachung. Über den Kaufpreis gibt es ebenalls keine Auskunft.

Aufmacherbild: E-learning concept. Digital library – books inside laptop via Shutterstock / Urheberrecht: Africa Studio

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -