Exit aus Berlin

Microsoft plant Übernahme von 6Wunderkinder
Kommentare

Medienberichten zufolge steckt Microsoft bereits intensiv in den Verhandlungen über eine Akquisition des Berliner Startups 6Wunderkinder. Mit diesem Exit könnten die Gründer der Wunderlist-App ihrem Ziel einer größeren Reichweite deutlich näher kommen.

Der Softwareentwickler 6Wunderkinder zählt zu den erfolgreichsten Startups Berlins, er gilt als wichtiges Vehikel des Tech-Booms in der Hauptstadt. Bald soll das Unternehmen für einen prominenten Exit sorgen: scheinbar hat Microsoft ein Auge auf die Berliner geworfen. Laut Informationen des Manager Magazins soll der US-Konzern bereits tief in den Verhandlungen für die Übernahme stecken. Auch TechChrunch will Informationen über einen möglichen Kauf vorliegen haben.

6Wunderkinder will die Reichweite seiner Apps erhöhen

6Wunderkinder steht hinter der erfolgreichen To-Do-App Wunderlist, ihre Anwendungen zählen inzwischen fast 13 Millionen Nutzer. Mitgründer und CEO Christian Reber möchte die Reichweite weiter erhöhen und ist ambitioniert die 100 Millionen Nutzer Marke zu überschreiten. Mit der kommenden Übernahme durch ein einflussreiches Unternehmen wie Microsoft könnte dieses Ziel deutlich schneller erreicht sein. Insbesondere das Geschäft mit zahlenden Kunden dürfte damit angekurbelt werden.

Im Juli 2014 launchte das Startup die jüngste Version seiner App Wunderlist 3 und arbeitete zuletzt an einer API, damit Nutzer Wunderlist-Aufgaben auch in anderen Apps erstellen oder ändern können und direkt in ihnen Notifikationen von Wunderlist erhalten. Seit der Gründung von 6Wunderkinder vor 5 Jahren konnte das Startup bereits 24 Millionen US-Dollar Kapital einsammeln. Zu den Investoren gehören Sequoia, Earlybird und Atomico.

Die Spekulationen um die Übernahme wurden bislang von keiner Seite aus offiziell bestätigt, wieviel Microsoft bereit wäre für das Berliner Startup auszugeben ist demnach nicht bekannt.

Aufmacherbild: FEBRUARY 15, 2014 – BERLIN: the logo of the brand „6 Wunderkinder“, Berlin. via Shutterstock / Urheberrecht: 360b

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -