Startup Safary Berlin 2014 im Rückblick
Kommentare

Während der Startup Safary Berlin am 4. und 5. September öffneten sich Tore, Türen und Büros der Startup-Szene für angehende Firmengründer, Interessenten und all diejenigen, die Kontakt zur Tech-Branche und potenziellen Investoren suchten. Neben zahlreichen Workshops, Vorträgen und BBQs auf den Dächern Berlins, haben auch in diesem Jahr wieder viele Unternehmer und Inkubatoren zusammengefunden und manch einer ein lukratives Jobangebot von der Veranstaltung mit nach Hause genommen.

Einblicke in die Tech-Branche und Startup-Szene

Im Mittelpunkt der kostenlosen Veranstaltung steht vor allem der Standort Berlin als angesagter Lebens- und Arbeitsraum für Unternehmensgründer. Deshalb haben auch in diesem Jahr auf der Startup Safary Berlin wieder zahlreiche Internetfirmen in ihre Büros eingeladen und ihr Arbeitsumfeld vorgestellt: so fanden sich dieses Mal auch rund 40 Besucher bei der S&S Media Group zum Frühstück und Investment-Strategy-Vortrag ein.

Kontakte finden bei Sonnenschein und tollen Ausblicken

Das Event soll europaweit zwischen potenziellen Firmengründern und Investoren vermitteln, aber auch Arbeitgeber der Tech-Branche und Jobsuchende aufeinander Aufmerksam machen – das dies nicht ausschließlich während seriöser Recruitment Sessions geschieht, sondern auch mal beim gemütlichen BBQ mit Blick über die Skyline Berlins möglich ist, hat die Startup Safary 2014 bei Sonnenschein und ausgelassener Stimmung sehr wohl bewiesen. 

Aufmacherbild: © Startup Safary Berlin 2014

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -